Anzeige

Fachmesse LogiMat 2019

Steigtechnikprofi präsentiert Allround-Kompetenz

Bei der Konstruktion der Steigtechnik stehen die Sicherheit und ein ergonomischer Stand der Anwender für Hymer-Leichtmetallbau im Vordergrund.

Wie stark Hymer-Leichtmetallbau in der Fertigung normkonformer hochfunktionaler und intelligenter Steigtechniklösungen ist, zeigen sowohl die Serienprodukte als auch die Sonderkonstruktionen des Aluminiumspezialisten aus Wangen. Als Allround-Profi mit langjähriger Erfahrung berät der Spezialist zusätzlich bei der Auswahl der passenden Steighilfe, beantwortet Fragen zu aktuellen Normen, gibt Tipps und bietet Schulungen zum korrekten Umgang und zur richtigen Prüfung. Stuttgart (ABZ). – Sämtliche Serviceleistungen stellt das süddeutsche Unternehmen vom 19. bis 21. Februar 2019 während der LogiMat, der Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, in Stuttgart vor.

Besucher der LogiMat können sich am Stand von Hymer-Leichtmetallbau von der Qualität, auf die Praxisanforderungen der Anwender zugeschnittenen Produkte überzeugen. Neben flexibel einsetzbaren Serienprodukten fertigt der Steigtechnikexperte in der Sparte Hymer Project exakt an den Bedarf und die örtlichen Anforderungen abgestimmte Sonderkonstruktionen auf Basis des Hymer Baukastensystems sowie komplett individuelle Sonderbauten. Als Mitglied in relevanten Normierungsgremien sind die Steigtechnikprofis detailliert über aktuelle Leiter- und Gerüstenormen informiert und können Kunden und Anwender optimal beraten. Anwenderorientierung, für das der süddeutsche Hersteller steht. Michaela Weber, verantwortlich für das Marketing bei Hymer-Leichtmetallbau, nennt ein Beispiel: "Seit Inkrafttreten der Reform der Leiternorm EN 131 im Januar 2018 müssen Anlegeleitern ab einer Länge von 3 m mit einer bis zu 1,2 m langen Quertraverse oder einem ebenso stabilisierenden Bauteil ausgestattet sein. Damit sich dies nicht auf die Lager- und Transportfähigkeit der Produkte auswirkt, haben wir mit klappbaren Auslegern bereits im Vorfeld eine Alternative zu den sperrigen Traversen konstruiert. So bleibt die Leiterbreite gewohnt kompakt, zugleich ist die erhöhte Standsicherheit gemäß der neuen Norm gewährleistet. Bei einigen Leitertypen ist diese Lösung gleich serienmäßig integriert. Für viele andere Modelle gibt es ein Set zum Nachrüsten."

Aus der über 55-jährigen Erfahrung in der Konstruktion und Fertigung von Steighilfen wissen die Experten von Hymer-Leichtmetallbau, wie schwierig es sein kann, aus dem vielfältigen Angebot an Leitern, Tritten, Plattformen und Überstiegen die richtige Auswahl zu treffen. Eine kompetente Beratung gehört daher zum Service. "Um Fehlinvestitionen zu vermeiden, sollte die Anschaffung neuer Steigtechnik niemals aus dem Stehgreif getätigt werden. Vor dem Kauf gilt es genau abzuwägen, welche Lösung optimal den unternehmenseigenen Bedarf wie auch arbeitssicherheitstechnische und ergonomische Kriterien erfüllt. Auch Aspekte wie Langlebigkeit, Reparaturmöglichkeiten und Flexibilität im Einsatz der Steighilfe sollten in die Überlegungen einbezogen werden", zählt Michaela Weber auf. Die Auswahl der optimalen Arbeitshilfe sollte in drei Schritten erfolgen, empfiehlt die Fachfrau: "Im ersten Schritt wird recherchiert, ob eine anpassungsfähige Serienlösung in Frage käme. Im nächsten Schritt wird geprüft, ob eine der standardisierten Lösungen aus dem Hymer Baukastensystem passt. Sollte auch dies nicht der Fall sein, konstruieren unsere Profis von Hymer Project in enger Abstimmung mit dem Kunden eine komplett individuelle Lösung."

Bei der Konstruktion der Steigtechnik stehen die Sicherheit und ein ergonomischer Stand der Anwender für Hymer-Leichtmetallbau im Vordergrund. Doch die besten Arbeitsmittel schützen nicht, wenn der Anwender die Grundregeln für die regelmäßige Prüfung und Wartung sowie im Umgang mit den Arbeitsmitteln missachtet. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, sind Unternehmen gesetzlich verpflichtet, ihre Mitarbeiter regelmäßig zu schulen. Auch hier unterstützt Hymer-Leichtmetallbau: In der VDSI-anerkannten Fortbildung "Seminar zur wiederkehrenden Prüfung von Leitern, Tritten und Fahrgerüsten (nach DGUV-Informationen 208-016 und 201-011)" vermittelt der Spezialist praxisnah, wie Seriensteigtechnik nach den DGUV-Handlungsanleitungen korrekt geprüft und bestimmungsgemäß und sicher eingesetzt wird. Während die Prüfung von Seriensteigtechnik in der Regel durch einen geschulten betriebsinternen Leiterbeauftragten erfolgen kann, sollte komplexere oder individuell angefertigte Steigtechnik aus Gründen der Unfallprävention von ausgebildeten Fachleuten geprüft werden. Hymer-Leichtmetallbau bietet Unternehmen aus der Industrie daher bei Bedarf auch einen entsprechenden Prüfservice vor Ort an.

Für den täglichen Umgang mit Steigtechnik hält das Unternehmen ebenfalls nützliche Hilfsmittel bereit: Wer kontrollieren möchte, ob das eigene Wissen zum korrekten Einsatz von Leitern und Fahrgerüsten auf dem neuesten Stand ist, hat auf der Webseite von Hymer-Leichtmetallbau die Möglichkeit, ein kurzweiliges Sicherheitsquiz durchzuführen – über den empfohlenen Anlegewinkel, das passende Schuhwerk bis hin zur vernünftigen Haltung. Die wichtigsten Verhaltensregeln hat der Steigtechnikproduzent zudem auf einem eigens gestalteten Plakat zum sicheren Umgang mit Leitern festgehalten.

Besucher, die mehr über die vielseitigen Möglichkeiten von Steigtechnik, zur Anschaffung und zum sicheren Umgang, zu Normen und Vorschriften wissen möchten, können sich während der Fachmesse LogiMat vom 19. bis 21. Februar in Stuttgart auf der Ausstellungsfläche des Steigtechnikproduzenten in Halle 3, Stand C70, von den Produkten und den Vorteilen des professionellen Rundumservices der Steigtechnikprofis vor Ort überzeugen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=403++135&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel