Fachverband Betonbohren und –sägen

Geschäftsstelle erfolgreich etabliert

von:

Anne Fuchs

Baupolitik
Anne Fuchs: "Mit dem Umzug haben wir uns auch vergrößert, die neuen Räumlichkeiten bieten ausreichend Platz, eigene Veranstaltungen "inhouse" umzusetzen." Foto: Verband

BERLIN. – Zum Ende des letzten Jahres schied Hans-Georg Wagener aus seiner Funktion als Geschäftsführer des Fachverbandes Betonbohren und -sägen aus. Dies möchte ich zum Anlass nehmen, ihm persönlich und auch im Namen des Vorstandes für seine langjährige und engagierte Arbeit zu danken. Ich selbst durfte seit meinem Start als Geschäftsführerin Anfang 2013 von seinen Erfahrungen und seinem Netzwerk profitieren. Die Zeit der Einarbeitung, seine persönliche Unterstützung und die des Vorstandes haben meinen erfolgreichen Einstieg in die neue Funktion sehr erleichtert. Hans-Georg Wagener wird dem Fachverband allerdings weiter treu bleiben. Neben seiner Arbeit in verschiedenen Ausschüssen und seiner angekündigten Teilnahme an Messen und Hauptversammlungen verantwortet er zukünftig die Redaktion und Produktion unseres Fachmagazins "Der Betonbohrer". In letztgenannter Funktion wird er der Branche und dem Fachverband auch zukünftig einen wichtigen Dienst erweisen, denn diese Publikation ist das einzige auf die Betonbohr- und -sägebranche fokussierte Fachmagazin im deutschsprachigen Raum. Für diese neue Aufgabe wünsche ich ihm viel Erfolg. Ich kann alle Fachbetriebe und Hersteller nur ermuntern, ihn bei seiner Arbeit mit redaktionellen Zulieferungen in Form von Baustellenberichten, neuen technischen Entwicklungen oder sonstigen Brancheninformationen zu unterstützen.

Zu Beginn des vergangenen Jahres wechselte die Geschäftsstelle des Fachverbandes ihren Sitz von Bad Arolsen nach Darmstadt. Mit Blick auf die in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Mitgliederzahlen stimmte der Vorstand dem damals eingebrachten Vorschlag einer Verlegung zu. Der neue Standort ist zentral gelegen und für Mitglieder und Gäste sehr gut per Bahn oder Auto zu erreichen. Mit dem Umzug haben wir uns auch vergrößert, die neuen Räumlichkeiten bieten ausreichend Platz, eigene Veranstaltungen "inhouse" umzusetzen. Dazu zählen Vorstands- und Ausschusssitzungen sowie bspw. ein Regionaltreffen im Herbst vergangenen Jahres. Wirtschaftlicher Nebeneffekt: Bereits 2014 konnten wir die Kosten für bisher notwendige Anmietungen von Tagungsräumen reduzieren und so das Vereinsbudget in diesem Punkt entlasten. Um dem gestiegenen Aufwand aller operativen Aufgaben für den Verband gerecht zu werden, unterstützt seit letztem Jahr Katja Gaußmann als Assistenz die Geschäftsführung. So ist eine nahezu ständige Besetzung der Geschäftsstelle gewährleistet, auch wenn der Arbeitsalltag für mich mit zahlreichen Auswärtsterminen verbunden ist. Aktuell ist zudem ab Sommer 2015 ein Ausbildungsplatz zu besetzen – für den Beruf der Kauffrau bzw. des Kaufmanns für Büromanagement mit Schwerpunkten Veranstaltungs- und Sekretariatswesen. Die Ausbildung qualifizierten Nachwuchses sehen wir als zwingend notwendige Aufgabe unserer Fachbetriebe an, schließlich verfügen wir über ein eigenes Berufsbild zum Bauwerksmechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik und unterstützen als Fachverband bei der Vermittlung von Lehrstellen. Was liegt also näher, als seitens der Geschäftsstelle mit gutem Beispiel voranzugehen. In diesem Sinne wünsche ich allen Fachbetrieben und Herstellern noch ein erfolgreiches Geschäftsjahr – auf die Unterstützung des Fachverbandes im Allgemeinen und der Geschäftsstelle im Besonderen dürfen Sie dabei auf jeden Fall zählen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Straßenwärterinnen / Straßenwärter (w/m/d) , Unna   ansehen
Ingenieur (m/w/d) Geo-, Naturwissenschaften oder..., Hannover  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen