Anzeige

Fahrzeug mit hoher Nutzlast

Optimal für Ganzjahreseinsatz

Kommunaltechnik, Kompaktmaschinen

Schmalspur-Kommunaltransporter Holder MUVO mit hoher Nutzlast.

METZINGEN (ABZ). - Der Muvo ist ein leistungsstarkes, kompaktes Kommunalfahrzeug für den multifunktionalen Einsatz. Es kann sowohl in der Grünpflege, der Straßenreinigung und dem Winterdienst als auch dank seiner hohen Nutzlast von 2,8 t für spezielle Transportaufgaben eingesetzt werden, heißt es vonseiten der Max Holder GmbH, Hersteller von Multifunk-tionsfahrzeugen für kommunale Anwendungen sowie für den Wein- und Obstbau.

Das Fahrzeug hat 98 PS (72 kW), einen stufenlosen hydrostatischen Fahrantrieb und erreicht mit 50km/h eine optimale Transportgeschwindigkeit. Insgesamt verfügt der Muvo über drei Lenkungsarten – Vorderradlenkung, Allradlenkung und Diagonallenkung, die je nach Bedarf eingesetzt werden können. Das aus zwei Arbeitskreisen bestehende Hydrauliksystem arbeitet äußerst effizient, heißt es weiter, und ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb anspruchsvoller Anbaugeräte. Die komfortable Zweimannkabine ist benutzerfreundlich und äußerst praxistauglich: Klimaanlage, 360°-Rundumsicht, großzügige Kopf- und Beinfreiheit sowie ergonomische, luftgefederte Sitze, Dreipunkt-Sicherheitsgurte und ein ergonomisches Bedienkonzept ermöglichen ein effizientes und sicheres Arbeiten. Ein moderner Bordcomputer zeigt und kontrolliert zudem sämtliche Fahrzeugfunktionen und Betriebszustände.

Auch die Wartungsfreundlichkeit ist gegeben, da der mittig im Fahrzeug liegende Motor und der separate Öl- und Wasserkühler gut zugänglich sind. Der Kühler verfügt zudem über eine automatische Selbstreinigung.

Der Holder Muvo hat drei Anbauräume: ein Front- und Heckanbau sowie ein Aufbaurahmen sind vorhanden. Somit sind vielfältigste Anwendungen wie Kehrsaugen, Mähsaugen, Schneefräsen, Räumen oder Streuen möglich. Besonders vorteilhaft ist dabei die mittige Absaugung des Kehr- oder Schnittgutes im Kehr- bzw. Mäheinsatz. Das Fahrzeug kann ganzjährig und in verschiedenstem Gelände eingesetzt werden – ob auf Gehwegen, Straßen und Plätzen, Rad- und Wanderwegen, Grünflächen, Industriegelände oder in Tiefgaragen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++171&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 41/2015.

Anzeige

Weitere Artikel