Fahrzeugeinrichtung

Glasscheiben

Gaildorf (ABZ). – Die bott-vario3-Fahrzeugeinrichtung lässt sich ganz nach dem individuellen Bedarf konfigurieren und mit innovativen Elementen zur Ladungssicherung ergänzen.
Schutzprofile aus TPE-Kunststoff schützen die Fracht vor Kratzern. Foto: Bott

Hierzu entwickelt bott stets neue Produkte, um die Arbeit in speziellen Branchen und Gewerken effizienter zu machen. Eine Neuheit ist das Glasreff. Glaser, Fensterbauer oder auch Schreiner können damit ihre großen flachen Gegenstände, wie Fenster und Türen optimal für die Fahrt sichern und organisieren.

Die bott-vario3-Systembauweise ermöglicht Unternehmensangaben zufolge eine ideale Einteilung des Nutzraums und Integration im Fahrzeug. Das Glasreff besteht aus den Elementen des bott-vario3-Baukastens. Die Rastermaße stellen sicher, dass man weitere Elemente, wie beispielsweise einen Langteileträger ohne Weiteres ergänzen kann. Am Glasreff sind Zurrschienen integriert, so dass die Ladung einfach und schnell für die Fahrt gesichert werden kann. Das Schutzprofil aus weichem TPE-Kunststoff schützt das Ladegut vor Kratzern und Beschädigungen. Am unteren Ende des Glasreffs stützen auf Wunsch Ausleger die Fracht ab. Diese sind ebenfalls mit dem TPE-Schutzprofil versehen. Ein Stellfuß stützt das Profil am Boden ab. Das gewährleistet einen stabilen Stand und eine hohe Tragfähigkeit. Der Neigungswinkel des Glasreffs ist entsprechend der Gegebenheiten im Fahrzeug anzupassen. Am Glasreff lassen sich mithilfe der bott-vario3-Systembauteile Aufnahmen für Systainer integrieren. Dies nutzt den verfügbaren Platz für weiteres Equipment optimal aus.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
SAP EDI Experte (m/w/d), München  ansehen
Softwareentwickler (m/w/d) – Fahrzeugdiagnose, Pfullendorf  ansehen
Baggerfahrer (m/w/d), Kassel  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de