Fallrohr

Inhouse-Sanierung in der Stadt der Liebe durchgeführt

Paris/Frankreich (ABZ). – Das Unternehmen Telerep sanierte ein 38 m langes Fallrohr eines mehrstöckigen Mietshauses innerhalb von zwei Stunden mitten in Paris. Dabei hatten die Techniker eine herrliche Aussicht auf den Eiffelturm während der Installation des Brawoliner HT DN 100.
Brawoliner Rohr- und Leitungsbau
Arbeiten mit Blick auf den Eiffelturm: Ein 38 m langes Fallrohr musste saniert werden. Foto: Brawo Systems

Telerep ist Spezialist für grabenlose Kanalsanierung und der Marktführer für Inhouse-Sanierungen in Frankreich. Telerep gehört zur Sarp Gruppe, ein Kanalisationsunternehmen mit über 80 Jahren Erfahrung.

Am Vortag der Sanierung bereitete das Unternehmen die Baustelle vor, um einen reibungslosen Bauablauf sicher zu stellen. Die erste Herausforderung dieser Baustelle bestand darin, den Kompressor auf das Dach des zwölfstöckigen Mietshauses zu befördern. Dieser musste von außen, an der Hauswand entlang, nach oben transportiert werden. Das weitere Equipment konnte mit dem Aufzug und über ein Zugangsfenster auf dem Dach platziert werden.

Die zu sanierende Länge des Fallrohrs betrug insgesamt 38 m. Um die Fallleitung an einem Stück zu sanieren, benötigte Telerep ein flexibles sowie zuverlässiges Sanierungssystem. Die Schwierigkeit bestand vor allem darin, den Liner zu imprägnieren und ihn zeitnah im Rohr zu installieren, bevor dieser aushärtet. Dank den erfahrenen Installateuren von Telerep ging die Sanierung zügig von statten.

Zur Beschleunigung der Aushärtung wurde der Brawo-Steam-Generator 50 UL verwendet, welcher mit einem nur geringen Wasservolumen Dampf erzeugt. Besonders bei der Sanierung von Fallrohren, bietet die Dampfaushärtung große Vorteile. Mit der Brawo-Control-Box wurde während der Aushärtung die Temperatur des Dampfes sowie der Luftdruck kontrolliert und reguliert.

Zum Imprägnieren des Liners benötigten die drei Telerep-Mitarbeiter 25 Minuten und innerhalb von acht Minuten konnte dieser in der Inversionstrommel aufgewickelt werden. Insgesamt dauerte die Installation inklusive Aushärtung circa zwei Stunden.

Während der Arbeiten waren die Installateure mit Sicherheitsgurten gesichert. Nach der Installation wurden die Liner-Enden aufgefräst, um anschließend das Fallrohr wieder mit den horizontalen Anschlüssen der Küchen und Badezimmer zu verbinden.

Yaker Ait, Vertrieb Frankreich von Brawo Systems, freut sich über die immer intensivere Zusammenarbeit mit Telerep: "Unser Kunde sieht die vielen Möglichkeiten mit dem Equipment von Brawo Systems schätzt die Qualität und unsere Erfahrung mit unserem Sanierungssystem. Ich bin oft bei den Baustellen vor Ort, helfe und unterstütze unsere Kunden. So trainiere ich die Kollegen direkt an der Baustelle und im Einsatz. Die Kunden schätzen unseren globalen Service, der aus meiner Sicht einen nicht unbedeutenden Unterschied macht! Telerep hat wieder gezeigt, dass das Unternehmen in der Lage ist, auch schwierige Inhouse-Sanierungen extrem professionell abzuwickeln. Der Ausblick auf den Eiffelturm war in diesem Fall eine besondere Zugabe."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bauleitung (m/w/d) für den Ausbau der..., Neumünster  ansehen
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Rohr- und Leitungsbau bestellen
  • Unternehmens Presseverteiler Brawoliner bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen