Fassadenbegrünung

Neues Pflanzenrankgitter auf dem Markt

Albstadt (ABZ). – Die extremen Temperaturen der vergangenen Sommer waren vor allem in Städten verheerend, da große Teile urbaner Flächen versiegelt sind. Und obwohl innerstädtische Grünanlagen wichtig sind, müssen sie Neubauten weichen. Grüne Fassaden sind deshalb eine Möglichkeit, die Hitze in Innenstädten erträglicher zu machen. Eine begrünte Wand mit 850 m² Fläche kühlt laut der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) so gut wie 75 Klimageräte, die mit 3000 W acht Stunden lang laufen.

solidian reagiert auf diese Entwicklung mit dem rankgitter "Greenwall". Es ist gegenüber Chemikalien beständig und verfügt über ein sehr breites Anwendungsspektrum. Der Hochleistungswerkstoff mit UV-beständigem Finish eignet sich für den Außen- und Innenbereich, kann freistehend verwendet oder am Gebäude befestigt werden. Durch die individuellen Maße und Farben, die einfache Installation sowie den geringen Warkann die Greenwall auch in Wohn- und Büroräumen, Hotels, Restaurants, Schulen und Krankenhäusern eingesetzt werden.

Zudem trotzt die Greenwall aufgrund des Hochleistungswerkstoffes wechselnden und rauen Wetterbedingungen und eignet sich für den Einsatz im Küstenbereich. Die isolierende Wirkung der Pflanzenstruktur und der Wetterschutz für die Außenwand sorgen ferner für ein ausgeglichenes Raumklima. Im Sommer bleibt es deshalb in Gebäuden länger kühl und im Winter länger warm. Der Energiebedarf reduziert sich so beträchtlich. Positive Effekte: Die Lebensdauer der Fassade erhöht sich, was zur Steigerung des Immobilienwertes führt. Ferner steigt die Lebensqualität im Innern des Gebäudes signifikant, denn Begrünungen sorgen für eine bessere Luftqualität, da Pflanzen Sauerstoff erzeugen sowie Schadstoffe und sogar Lärm filtern. Greenwall fördert durch den gewonnenen Lebensraum die Artenvielfalt. Gleichzeitig bietet die vertikale Grünfläche kreative Spielräume, was beispielsweise bei Parkhäusern zu eine gestalterischen Bereicherung der Architektur führt. Auch die Politik reagiert: Das Bündnis 90/Die Grünen setzt sich für eine Pflicht zur Fassadenbegrünung bei Gebäuden ab acht Stockwerken ein – ein Fünftel der Fassadenfläche soll bepflanzt werden.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
staatlich geprüfte/n Techniker/in (m/w/d) der..., Stadland  ansehen
Städtischen Baudirektor (m/w/d) bzw. Stadtbaurat..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen