Anzeige

Fassi

Gemeinsamer Stand mit Marrel und Cranab

Fassi Gru stellt sich gemeinsam mit Marrel und Cranab im Freigelände vor.

Gründau (ABZ). – Einen Zusammenschluss europäischer Kompetenz präsentiert die Fassi Group auf der 27. IFAT in München. Denn nun kann man verschiedenste Lkw-Aufbauten dank der Integration bekannter Marken anbieten. Fassi Gru, nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich der Hebetechnik, präsentiert sich zum dritten Mal auf der IFAT auf 300 m2 Fläche im Freigelände am Stand 810/8. Am Messestand von Fassi Gru S.p.A. sind mit der schwedischen Cranab AB und der französischen Marrel SAS zwei weitere Unternehmen aus der Firmengruppe vertreten. Alle drei sind führende Marken in ihren jeweiligen Segmenten. Durch die Zusammenführung ihres Know-how können sie leistungsfähige Produktlösungen und -ausrüstungen anbieten. Ab 2014 kamen die beiden Unternehmen zu Fassi. Durch den internen Know-how-Austausch sind neue Spitzenprodukte, die in den Bereichen Krantechnik, Recycling, Ökologie sowie Holz- und Schrottumschlag eingesetzt werden, zu erwarten.

Der Zusammenschluss bzw. die Synergie zwischen Fassi, Marrel und Cranab wird die individuellen Identitäten der Marken dabei nicht verändern. Seit dem Zusammenschluss zur Gruppe ist man dabei, die jeweiligen Branchenbereiche der einzelnen Unternehmen genau zu untersuchen, um die einzelnen Stärken den anderen Partnern für einen kraftvollen Marktauftritt nutzbar zu machen. Es ist ein Zusammenschluss europäischer Technikkompetenz. Vor diesem Hintergrund hat die Gruppe den Weltmarkt im Fokus, vergleichbar mit der Entwicklung von Fassi seit seiner Gründung.

Das Wachstum der Fassi Gruppe lag 2017 bei rd. 12 %. Eine Grundlage dieser Entwicklung ist die Expansion in neue Märkte unterstützt durch eine Produktoffensive, die in der äußerst dynamischen Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Entwicklungsabteilungen der Unternehmen einen fruchtbaren Boden findet. Mit diesem Erfolg honoriert der Markt vor allem die konstante Aufmerksamkeit der gesamten Gruppe bei der Sicherung der Prinzipien von Qualität, Kompetenz und Innovation.

Bei den Produkten ist die kontinuierliche Entwicklung elektronischer Systeme, die die Automatisierung des Krans im Einsatz verbessern, ein grundlegendes Merkmal der jüngsten Innovationen der italienischen Marke. Das gemeinsame Ziel aller neuen automatischen Steuerungssysteme besteht darin, den Betreibern Funktionen anzubieten, die die Gesamteffizienz im täglichen Einsatz verbessern, indem sie die Ausführungszeiten verkürzen und die Präzision und Effektivität erhöhen.

Folgende Systeme bietet Fassi Gru seit 2017 in Verbindung mit Kranen an:


  • AACF, zum automatischen Öffnen und Schließen des Krans.
  • AWC automatische Windenkontrolle, um die Position des Lasthakens bei während der Verlängerung / Verkürzung der hydraulischen Ausschübe  beizubehalten, auch mit Jib erhältlich.
  • IoC, um die Position der mit Kran ausgerüsteten Fahrzeugs fern zu steuern, die Betriebsbedingungen des Krans unter Kontrolle zu haben und im Falle einer Fehlfunktion einzugreifen zu können.

Zusätzlich wurde ein automatisches Vertikal- / Horizontalkontrollsystem entwickelt, welches die senkrechte / horizontale Bewegung der Last mit einem einzigen Befehl ermöglicht. Diese Funktion ist besonders nützlich bei der automatisierten Handhabung von unterflur positionierten Abfallcontainern mit Kranen von 16-20 tm und max. zwei hydraulischen Ausschüben.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel