Fehmarnbelt

Hagedorn: Anbindung wird erheblich teurer als geplant

Berlin (dpa). – Die Fehmarnbelt-Hinterlandanbindung wird nach Angaben der schleswig-holsteinischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn immer teurer. Der Bundesrechnungshof rechne mit4 Mrd. Euro, das sei eine "Kostenexplosion um den Faktor 3", teilte Hagedorn kürzlich mit. An dem Tag habe bereits zum zweiten Mal im laufenden Jahr die "Feste Verbindung über den Fehmarnbelt mit Hinterlandanbindung und Fehmarnsundquerung" auf der Tagesordnung des Rechnungsprüfungsausschusses des Bundestages gestanden.

Gegenstand der Debatte sei der Bericht des Verkehrsministeriums vom 18. Oktober gewesen, den der Bundesrechnungshof in seiner Bewertung erneut als vollkommen unzureichend kritisiert und insbesondere bemängelt habe, dass das Ministerium zum wiederholten Male "die bisherigen Beschlüsse des Rechnungsprüfungsausschusses nicht vollständig umgesetzt hat".

Der Bundesrechnungshof hat laut der Bundestagsabgeordneten Hagedorn eine eigenständige Prüfung zu Planung und Umsetzung der Fehmarnbelt-Hinterlandanbindung angekündigt, deren Planung er seit April 2009 intensiv begleitet habe. Zusätzlich wolle er die Vorplanung der Fehmarnsundquerung sowie die verschleppte Instandsetzung der Sundbrücke durch die Deutsche Bahn untersuchen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Entgeltgruppe 12..., Hannover   ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im..., Hildesheim  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen