Anzeige

Feinstaubalarm: Stuttgart verbietet ab 2018 „schmutzige Diesel“

Stuttgart (dpa). – Weil in Stuttgart immer wieder die Grenzwerte für Feinstaub überschritten werden, drohen der Heimatstadt von Daimler und Porsche hohe Strafen der EU. Deshalb ergreift das Land nun drastische Maßnahmen im Kampf für bessere Luft. Von 2018 an sollen Zehntausende Dieselautos, die nicht Euro 6 erfüllen, an Tagen mit dem von der Stadt ausgerufenen Feinstaubalarm nicht mehr fahren dürfen. Allein in diesem Jahr waren es schon 30 Tage mit Feinstaubalarm.

Anzeige