Anzeige

Feuchtigkeit mit Vereisung bekämpft

Berlin (dpa). - Wegen Problemen mit Nässe auf der Baustelle der U5 ist der Boulevard Unter den Linden teilweise gesperrt. Vor einigen Tagen sei eine feuchte Stelle zwischen dem U-Bahnhof Brandenburger Tor und der Tunnelbohrmaschine bemerkt worden, sagte die Sprecherin der Projektgesellschaft U5, Heike Müller. Die Stelle werde nun vorsorglich vereist, um einen möglichen Riss zu vermeiden. Auf dem gesperrten Straßenabschnitt wird den Angaben zufolge zunächst an drei Stellen gebohrt. Über Lanzen soll dann der betroffene Bereich mit einer Kühlflüssigkeit vereist werden. Bereits im August 2014 waren Wasser und Erde an einer anderen Stelle der gleichen Wand eingedrungen. Zu den Ursachen könne man sich aufgrund eines noch laufenden Beweissicherungsverfahrens noch nicht äußern, bemerkte Müller. Der Straßenverkehr und die Buslinien TXL und 100 werden nun für rund zwei Wochen umgeleitet; die Haltestelle S+U-Bahnhof Brandenburger Tor entfällt. Nicht betroffen ist der gleichnamige U-Bahnhof.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel