Finanzspritze für Weißenfelser Schloss

Weißenfels (dpa). - Die Stadt Weißenfels bekommt 1,4 Mio. Euro Fördermittel vom Bundesbauministerium. Das Geld ist für die Sanierung des maroden Südflügels von Schloss Neu-Augustusburg bestimmt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Dieser Teil des Schlosses ist wegen seines schlechten baulichen Zustandes momentan nicht nutzbar. Die Einwohner von Weißenfels sollen in die Planungen für die künftige Nutzung des Südflügels einbezogen werden. Das Geld wird in Jahres-Raten bis 2021 an die Stadt ausgezahlt. Sie beteiligt sich an den Kosten mit einem Eigenanteil von 33 %. Der Bund stellt insgesamt 65 Mio. Euro für das Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ zur Verfügung. Seit 2014 hat das Bundesbauministerium bundesweit 108 Projekte gefördert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=336&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel