Firma Rolf Haberer

Seit 30 Jahren Partner beim Bohren und Sägen von Beton

Geisingen (ABZ). – Die Firma Rolf Haberer GmbH ist bereits seit 32 Jahren im Bereich Bohren und Sägen von Beton, Mauerwerk und Asphalt tätig. Dafür sind derzeit sechs voll ausgerüstete Monteurbusse im Einsatz. Für die technisch anspruchsvollen Aufgaben steht laut Unternehmensangaben ein hoch moderner Maschinenpark von Sägeeinheiten, Fugenschneidern, Kreiselsägen, Seilsägen und Kernbohrgeräten bis DN 1000 mm, zur Verfügung.
Betonbohren und -sägen
Die Firma Rolf Haberer GmbH ist bereits seit 32 Jahren im Bereich Bohren und Sägen von Beton, Mauerwerk und Asphalt tätig. Foto: Haberer

Ein weiteres Arbeitsfeld ist der bauwerkschonende Innenabbruch, auch unter beengten Arbeitsverhältnissen. Für diese Spezialaufgabe verfügt die Firma Haberer über Brokk-Abbruchroboter mit Betonbeißzange und Hydraulikhammer, vom Typ 40, 90 und 160 sowie Schaufellader, Teleskoplader, ein hydraulisches Pressgerät und Abbruchhandzangen. Ob der Abbruch durch Sägen, Pressen oder mit einem Abbruchroboter mit hydraulischem Hammer oder Zange erledigt werden soll; für alle Situationen steht laut Unternehmen das richtige Gerät parat.

Neu hinzugekommen ist nun der Elektroschaufellader Gigant 2200E von dem niederländischen Hersteller Tobroco-Gigant. Verkauf und fachkundige Beratung fand durch den Zweigstellenleiter der Firma Kiesel statt.

Aufgrund seines Antriebes und der kompakten Maße war die Entscheidung bald gefallen. Denn die Anforderung eines Kunden sah vor, im Untergeschoss eines Firmengebäudes emissionsfrei unter beengten Verhältnissen zu arbeiten. Der Gigant 2200E war hier die passende Ergänzung zu den bereits vorhandenen Arbeitsgeräten.

Eine Einfahrtshöhe von 2,05 m und -breite von 1,5 m genügt ihm. Bei einem Gewicht von 2200 kg und einer Nutzlast von 1500 kg konnte die Maßnahme sehr viel effektiver als mit einem Elektrostapler bewerkstelligt werden. Für den Auftrag musste ein 160 m langer und 80 cm breiter Bodenkanal im Keller gesägt, zerkleinert, ausgebaut und mithilfe des Elektroladers problemlos abtransportiert werden.

Danach wurde der entstandene Kanal für die Verlegung von neuen Wasserleitungen mit dem Brokk 160 ausgehoben und das Material nach draußen transportiert. Auch das Einsanden/Verfüllen der neu verlegten Rohre war mit dem Elektrolader schnell erledigt. Der Kunde war mit der umweltfreundlichen und raschen Durchführung der Maßnahmen sehr zufrieden. Der kompakte Elektrolader soll nun bei der Firma Haberer auch für Mieteinsätze zur Verfügung stehen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Fachplaner*in für Elektrotechnik, Elmshorn  ansehen
Leitung (m/w/d) des Fachdienstes 2.66 Mobilität..., Leer  ansehen
Bauingenieur (m/w/d) / Architekten (m/w/d) im..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Betonbohren und -sägen bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen