Anzeige

Fit für die Zukunft

Schwergutlogistiker modernisiert Fuhrpark

Mit dem MK 88 Plus erweitert Gustav Seeland sein Angebot im Bereich der Kranarbeiten und baut seine Marktposition weiter aus.

Hamburg (ABZ). – Der Hamburger Schwergutlogistiker Gustav Seeland ergänzt seinen Fuhrpark um einen Mobilbaukran MK 88 Plus. Der Vier-Achs-Mobilkran kann bei einer Hakenhöhe von knapp 60 m bis zu 2,2 t schwere Lasten heben. Er gehört zu den modernsten und stärksten Schwerlastfahrzeugen seiner Art. Der neue Mobilbaukran von Seeland kann laut Hersteller überall dort, wo sich der Einsatz eines statischen Kranes nicht empfiehlt, flexibel eingesetzt werden.

So biete sich der MK 88 Plus wegen seiner vielfältigen Nutzung vor allem für Dachsanierungsprojekte, den Fassadenbau oder für das Einsetzen von Klimaanlagen an. Besonders flexibel machten den Mobilbaukran auch die schnellen Aufbauzeiten. In nur elf Minuten aus dem abgestützten Stand ist der Kran einsatzbereit. Der Aufbau erfolgt allein durch den Kranführer.

Der Ausleger kann in Stellungen von 15°- bis 45°-Lasten bei einer maximalen Ausladung von 45 m bewegen. Mit seinem Feinpositionierungssystem Micromove kann der Kranführer selbst schwerste Elemente millimetergenau positionieren und einpassen. Das Fahrzeug selbst zeichnet sich durch seine enorme Wendigkeit und einem geringen Platzbedarf aus. Durch modernste Unterwagentechnologie sei es durch seine hohe Bodenfreiheit auch für schwieriges Gelände geeignet, so der Hersteller.

Das Arbeiten mit dem MK 88 Plus bringt laut Seeland auch Erleichterungen für das Fahrpersonal. Der ergonomische Steuerstand verfüge über elektronische Anzeige- und Monitoringsysteme, außerdem sorgten große Glasflächen für eine optimale Rundum-Sicht. Eine umfangreiche Komfortausstattung ermöglicht dem Kranfahrer ein ermüdungsfreies und effizientes Arbeiten.

"Die Investitionen in den Fuhrpark sind für uns von großer Bedeutung, damit wir für unsere Kunden weiterhin flexibel und leistungsfähig bleiben. Durch die technischen Neuerungen sind wir in der Lage noch effizienter zu arbeiten und die Produktivität des Unternehmens zu steigern", so Johann Evers, Geschäftsführer Gustav Seeland GmbH. "Weiterhin motivieren wir durch solche Neuanschaffungen natürlich auch unser Personal. Unsere Fahrer freuen sich schon auf den neuen Mobilkran und die damit verbundene neue Technik", sagt Gustav Seeland.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel