Anzeige

Flächen auf Tiefgaragen

Schaumglasschotter ermöglicht individuelle Gestaltung

Glapor, Baustoffe, GaLaBau

Tivoli Hotel & Congress Center (TCC): Die enorme Tragfähigkeit von Schaumglasschotter ermöglicht die Flachdach-Nutzung für Gehwege und Kinderspielplätze.

MITTERTEICH (ABZ). – Im Garten- und Landschaftsbau macht seit geraumer Zeit ein Baustoff von sich reden, der vor allem technisch anspruchsvolle Vorhaben ermöglicht: Leichtschüttungen aus Schaumglas lassen bei der Dachgestaltung – gerade auf Tiefgaragen – alle Optionen offen, weil sie trotz enormer Aufbauhöhen helfen, die Lasten zu reduzieren. Aus diesem Grund verwenden immer mehr Planer Glapor Schaumglasschotter, um Flächen auf Tiefgaragen und Einhausungen einer anderen Nutzung zuzuführen – gerade wenn die Belastungsgrenzen der vorhandenen Konstruktion eingeschränkt sind.

Entscheidend hinsichtlich der technischen Anforderungen ist vor allem die Leichtigkeit des Schaumglasschotters. Trotzdem wird dieser aufgrund seiner starken Verzahnung den hohen statischen Ansprüchen gerecht. Vielfältig konnten so durch eine freie Modellierung des Areals geschwungene Stufenanlagen, Gehwege, Kinderspielplätze und baumüberstellte Grünflächen sowie Einpflanzungen entstehen und sinnvoll genutzt werden.

Die lösungsorientierte Arbeitsweise überzeugt Planer ebenso wie die hohe Produktqualität sowie individuelle Beratung des Spezialisten: Als einziges Unternehmen stellt Glapor Schaumglasplatten und Schaumglasschotter her und wird auch durch kombinierte Anwendungen immer öfter seinem Ruf als Problemlöser gerecht.

"Unser Schaumglasschotter etabliert sich gerade als Leichtschüttung immer mehr und unsere Platte kommt besonders dann insGespräch sowie zum Einsatz, wenn andere Dämmstoffe nicht mehr weiter wissen, wenn Vielseitigkeit gefragt ist und mehrere technische Anforderungen erfüllt werden müssen", berichtet Geschäftsführer Walter Frank, der gemeinsam mit den Glapor-Fachberatern schon viele Projekte begleitet hat. So sorgte bspw. auch bei der Neugestaltung des Eduard-Wallnöfer-Platzes in Innsbruck, beim Tivoli Hotel & Congress Center (TCC) im Herzen Kopenhagens und der ADAC-Zentrale in München Schaumglasschotter als Leichtschüttung für eine gelungene architektonische Gestaltung des Areals.

Im Garten- und Landschaftsbau überzeugt Glapor Schaumglasschotter aufgrund vieler positiver Eigenschaften: Er ist formstabil bei niedrigem Gewicht, erlaubt beieinem Schüttwinkel mit größer/gleich 45° eine freie Gestaltung, ist frostsicher und zeichnet sich durch eine hohe Baustellenfreundlichkeit aus.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel