Anzeige

Flexibilität sorgt für ein Optimum an Sicherheit

Individuelle Gerüstlösung verwendet

Die am Dachrand mittels des patentierten Einhängemechanismus befestigten Gerüste sicherten die Arbeiter zuverlässig vor Absturz.

Karlsruhe (ABZ). – Als langjähriger Experte für Flachdach-Absturzsicherungen weiß die Firma Sifatec um die sehr individuellen Anforderungen vor Ort, die sich zwangsläufig aus verschiedenen Dacharchitekturen oder Unterkonstruktionen ergeben können. Auch für die anstehende Instandhaltung eines Flachdachs auf dem Werksgelände von Siemens in Karlsruhe bedurfte es einer Seitenschutz-Lösung, die sich den Gegebenheiten der Bausubstanz anpasste und den höchsten Sicherheitsansprüchen des Auftraggebers entsprach – eine Aufgabe, die Sifatec als flexibler Lösungsanbieter laut eigenen Angaben vollumfänglich erfüllte. Im baden-württembergischen Karlsruhe befindet sich einer der größten Standorte von Siemens, an dessen Campus zahlreiche Menschen in den Bereichen Entwicklung, Produktion, internationaler Vertrieb sowie Service und Management arbeiten. Auf einem derart großen Gelände mit eigener Infrastruktur sind Instandhaltungsarbeiten wie die Sanierung von Flachdächern keine Seltenheit. Bereits bei vorausgegangenen Dacharbeiten für den Technologiekonzern kamen dabei Absturzsicherungen der Firma Sifatec zum Einsatz.

Aufgrund der erfolgreichen vorherigen Zusammenarbeit wandte sich das Ingenieurbüro Fisch aus Ludwigsburg auch bei der Sanierung eines Flachdachs auf dem Werksgelände in Karlsruhe an den Experten für temporäre Absturzsicherungen. Die veraltete, beschädigte Dachabdichtung des Objekts machte eine vollständige Erneuerung des Dachaufbaus inklusive Dampfsperre, Dämmung und Abdichtung notwendig. Nach der Erstellung einer spezifischen Leistungsbeschreibung sowie objektbezogener Skizzen durch Sifatec betraute der Bauherr den Absturzsicherer ebenfalls mit der Ausarbeitung einer Statik auf Grundlage der vorliegenden Bausubstanz, um einen optimalen Schutz für die Arbeiter vor Ort zu gewährleisten. Unter Berücksichtigung aller Sicherheitsvorschriften wurde folgerichtig eine Dachrandöffnung vorgenommen, um den Aufbau sowie die Beschaffenheit von Dachrand und Fassade zu analysieren und zu dokumentieren.

Auf Grundlage der daraus resultierenden Statik passte Sifatec sein temporäres Seitenschutzsystem flexibel den Gegebenheiten an. Es wurde zum einen ein deutlich geringerer Pfostenabstand gewählt, darüber hinaus verhinderte ein engmaschiges Netz das Herabfallen von Gegenständen. Ein zusätzliches Rohr auf Höhe der Dachfläche stoppte zudem rollende Objekte zuverlässig.

Über einen patentierten Einhängemechanismus wurden die Gerüstteile an der Unterkonstruktion der vorgehängten Fassade montiert. Zur Positionierung dient beim Sifatec-System eine Halteplatte, die am Dachrand und nicht auf der Fläche selbst fixiert wird. Der dort eingehängte Halter kann sich nach der Montage nicht mehr bewegen und gewährleistet eine dauerhafte Absicherung. Erst durch eine Schwenkbewegung des Halters lässt sich die Verbindung wieder aufheben und das Gerüstsystem demontieren. Die Halteplatte verbleibt dauerhaft am Dachrand. Überstände am Dachrand, wie sie auch beim Objekt in Karlsruhe vorzufinden sind, wurden mithilfe des eigens entwickelten Verstelladapters überbrückt. Dieser ermöglicht auch bei längeren Distanzen zur Fassade eine sichere Befestigung.

Abseits des Auf- und Abbaus des Seitenschutzes punktete Sifatec bei diesem Bauvorhaben durch sein umfassendes Dienstleistungspaket – von der Planung bis zur individuellen Anpassung der Gerüste. So gelang es dem Experten für Absturzsicherheit, die hohen Ansprüche, die Siemens an die Sicherheit auf dem Werksgelände stellt, restlos zu erfüllen. Daneben profitierten die verarbeitenden Gewerke vom gewohnt barrierefreien Aufbau des Seitenschutzes, sodass die Arbeiten nicht durch beschwerte Ausleger auf der Dachfläche behindert wurden. Für alle Beteiligten ein Plus an Effektivität und Wirtschaftlichkeit bei einem Optimum an Sicherheit.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 04/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel