Anzeige

Flexible polymermodifizierte Dickbeschichtung

Sockelabdichtung im Holzrahmenbau kein Problem

Remmers, Baustoffe

MB 2K funktioniert ebenfalls als Sockelabdichtung im Holzrahmenbau.

Löningen (ABZ). – MB 2K von Remmers macht seinem Namen als Allrounder alle Ehre. Egal ob innen oder außen, Neu- oder Altbau, Sockel- oder Wandaufstandsbereich, MB 2K bietet, aufgrund seines umfangreichen Eigenschaftenprofils, erheblich mehr Anwendungsmöglichkeiten als herkömmliche Abdichtungsprodukte.

Besonders deutlich zeigen sich die Vorteile der flexiblen polymermodifizierten Dickbeschichtung (FPD) bei der Sockelabdichtung im Holzrahmenbau. Schwierige Übergänge von mineralischen Untergründen auf Holz- oder Verbundwerkstoffen lassen sich aufgrund der hervorragenden Klebfähigkeit des Materials leicht abdichten. Auch die Anbindung an alte oder bereits vorhandene, bituminöse Abdichtungen stellt mit MB 2K kein Problem mehr da. Aufgrund der neuartigen Bindemitteltechnologie ist das Produkt zu dem in der Lage innerhalb von 18 Stunden zu trocknen und zu vernetzen und das sogar bei widrigen Witterungsverhältnissen.

Die schlämm-, spachtel- und spritzfähige Reaktivabdichtung ist ein absoluter Allrounder und für die gesamte Bandbreite der Bauwerksabdichtung einsetzbar.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel