Anzeige

Flexseal

Große und kleine Rohre verbinden

Flexseal zeigt sein Produktportfolio auf der InfraTech 2020 unter dem Motto "Aufbruch in ein neues Zeitalter"

Eschwege (ABZ). – Für Flexseal steht die InfraTech 2020 unter dem Motto "Aufbruch in ein neues Zeitalter". Das Unternehmen stellt sich daher auf der Messe an einem Messestand in Weltraum-Optik vor. Zudem will das Unternehmen dieses Motto auch bei der Qualität der Produkte, in Bezug auf Innovationen sowie mit einem verbesserten Service und Support umsetzen. "Die InfraTech ist für uns der ideale Ort, um unseren neuen ganzheitlichen Ansatz und unser Produktportfolio einem breiten Messepublikum zu präsentieren", sagt Michael Penalver Giar, Geschäftsführer der Flexseal GmbH. Flexseal zeigt das erste Mal im Messeumfeld seine neuen Pushfit-Manschetten mit Nennweitenreduzierung, die Rohre mit ungleichen Innendurchmessern fest miteinander verbinden. Die Steckverbinder in DN 100 oder DN 100/150 kommen zum Einsatz, wenn gängige Dichtungen nicht angebracht werden können, erläutert der Hersteller. Durch ein spezielles "Pushfit"-Design sei die Installation einfach. Die Manschetten könnten ohne Spezial-Werkzeug leicht in die Rohre geschoben werden.

Grundlage der neuen Flexseal-Manschetten ist das Pushfit-Design: Der Steckverbinder verbindet größere mit kleineren Rohren.

Außerdem zeigt Flexseal auf der InfraTech seine Universalmanschette 2B1 ALL-IN-ONE. Zuverlässig schließe sie Rohre aus verschiedenen Materialien und mit unterschiedlicher Oberflächenstruktur sowie ungleichem Außendurchmesser fest zusammen. Darüber hinaus sei sie korrosionsbeständig, druckdicht bis 2,5 bar und erfülle alle wichtigen Sicherheitsanforderungen, so der Hersteller. Flexseal präsentiert sich in Halle 3 an Stand C10.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 01/02/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel