Anzeige

Frankfurt plant neues Wohnviertel

Frankfurt/Main (dpa). – Auf einem ehemaligen Firmengelände im Frankfurter Stadtteil Bockenheim entsteht ein neues Wohnviertel mit mehr als 2000 Wohnungen. Frankfurts Planungsdezernent Mike Josef (SPD) stellte die Pläne für das Schönhof-Viertel gemeinsam mit der Nassauischen Heimstätte und dem börsennotierten Wohnentwickler Instone Real Estate vor, wie die Stadt mitteilte. Die beiden Unternehmen haben dafür den Angaben zufolge rd. 125 000 m² des ehemaligen Frankfurter Siemens-Areals gekauft. Laut Nassauischer Heimstätte sollen im kommenden Jahr erste Bauanträge eingereicht werden, 2024 könnte das Quartier fertig sein.

ABZ-Stellenmarkt

Außendienst-Mitarbeiter (m/w/d) für den Großraum Frankfurt a. M. und..., Entweder Großraum Frankfurt a. M. oder Großraum Hamburg  ansehen
https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 28/2018.

Anzeige

Weitere Artikel