Freiwilligeneinsatz

Wassertürme für Grundschulen in Kambodscha erbaut

Neun Kunden und fünf Xylem-Mitarbeiter waren gemeinsam am Werk, um die neuen Wassertürme aufzustellen.

Siem Reap/Kambodscha (ABZ). – 30 000 l sauberes Wasser täglich: Dank des tatkräftigen Einsatzes von Xylem Kunden haben Schüler zweier Schulen in Kambodscha jetzt Zugang zu sauberem und sicherem Wasser. Neun Kunden wurden als erste Gewinner des Waterdrop-Programms ausgewählt, um gemeinsam mit fünf Xylem-Mitarbeitern insgesamt drei Wassertürme aufzubauen.

15 Std. dauerte die Reise ins kambodschanische Siem Reap. Dort packten die 14 Reiseteilnehmer an. Drei Wassertürme errichteten sie innerhalb einer Woche zusammen mit der US-amerikanischen Non-Profit-Organisation "Planet Water Foundation" für zwei Grundschulen. Neun der aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland angereisten Unterstützer waren die ersten Gewinner der Initiative Waterdrop von Xylem. Waterdrop ist ein Treuepunkt-Programm: Das Unternehmen spendet für jeden Waterdrop, den seine Kunden durch den Kauf von Xylem-Produkten sammeln, einen US-Dollar. Geld, das dann für den Bau von Wassertürmen eingesetzt wird. Darüber hinaus wird einigen Kunden die Teilnahme am ehrenamtlichen Hilfseinsatz ermöglicht.

Ein sogenannter Wasserturm kann innerhalb eines Tages aufgestellt werden. Betrieben wird er ohne Strom oder Chemikalien. Jeder Turm erzeugt 10 000 l gefiltertes Wasser pro Tag für rund 1000 Menschen. Der eingebaute Filter hält für gewöhnlich zehn Jahre und gewährleistet damit eine nachhaltige und langfristige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. François Audo, Regional Director South Europe bei Xylem sagt: "Das Wichtigste für uns als Wassertechnologie-Unternehmen ist, unser Know-how zu verwenden, um anderen zu helfen. Unser Programm Watermark, bei dem unsere Mitarbeiter Hilfsprojekte unterstützen, ist eine Möglichkeit. Über die Waterdrop-Initiative beziehen wir nun auch aktiv unsere Kunden mit ein. Gemeinsam mit Xylem-Mitarbeitern können sie helfen, Wasserprobleme zu lösen – eine außergewöhnliche Erfahrung."

Jeder einzelne von Kunden gesammelte Waterdrop kommt in einen Lostopf, aus dem die Teilnehmer für den nächsten Hilfseinsatz gezogen werden. Neben den sechs Gewinnern aus Frankreich und Großbritannien waren diesmal auch drei deutsche Kunden (Matthias Hinz, Planung und Projektmanagement bei Wolff + Partner, Guido Kierdorf, Geschäftsführer bei Haustechnik Kierdorf und Karsten Krebs, Geschäftsführer der Karsten Krebs Sanitär–Heizung–Kundendienst) dabei, die gemeinsam mit Jörg Schaller, Vertriebsleiter Gebäudetechnik bei Xylem Water Solutions in Deutschland, nach Kambodscha fuhren:

Insgesamt 3000 kambodschanische Kinder, deren Familien und Dorfbewohner haben nun Zugang zu sauberem Wasser. Zudem erklärte das Team den rund 600 Schülern der beiden Schulen die Grundregeln von Hygiene und die richtige Verwendung von Wasser. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben geschätzte 842 000 Menschen weltweit – rund 2300 Menschen pro Tag – an Krankheiten aufgrund unzureichender Hygiene und verschmutztem Trinkwasser. Xylem möchte mit seinen Organisationen Watermark und Waterdrop einen wertvollen Beitrag leisten, um weltweit Projekte rund um Hygiene, Wasser und Abwasser zu initiieren und umzusetzen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel