Anzeige

Frontkehrmaschinen

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten gegeben

SMB Sobernheimer Maschinenbau, Kommunaltechnik

Um Staubentwicklungen beim Kehren zu vermeiden, können die Geräte mit Sprüheinrichtungen mit oder ohne Wassertank ausgerüstet werden.

Bad Sobernheim (ABZ). – Die Produktlinie der klassischen Frontkehrmaschinen beeindruckt durch modernes Design und eine große Anwendungsvielfalt. Montiert an Lkw, Unimogs oder Traktoren ergeben sich für diese Maschinen unzählige Einsatzmöglichkeiten in der Kommunalwirtschaft. Die Maschinentypen mit Breiten von 2,2 m bis 2,8 m decken alle Arten von Trägergeräten ab. Die verwindungssteife Rahmenkonstruktion, der schwere Pendelkopf sowie robuste Parallelogramm-Aufhängung sind auf den rauen Einsatz ausgelegt. Der Antrieb erfolgt hier entweder hydraulisch mit innen liegenden Motoren oder mechanisch über Zapfwelle und Zwischengetriebe.

Die robusten Geräte sind mit Kehrwalzendurchmessern von 600 mm oder 700 mm und verschiedenen Besenbestückungen für den normalen Kehrbetrieb oder auch Winterdienst lieferbar. Dabei können die Geräte bis 2,8 m Breite mit einem großvolumigen Schmutzsammelbehälter mit hydraulischer Entleerung sowie hydraulisch angetriebenen Seitenbesen ausgerüstet werden. Damit ist ein freikehrendes oder schmutzaufnehmendes Arbeiten möglich. Zur Beseitigung von groben, sehr fest haftenden Verschmutzungen kann eine hydraulisch betätigte Aufkratzvorrichtung mit speziellen Federelementen und Stahlscharen montiert werden. Um Staubentwicklungen beim Kehren zu vermeiden, können die Geräte mit Sprüheinrichtungen mit oder ohne Wassertank ausgerüstet werden. Der Bedienkomfort kann durch hydraulische Schwenkeinrichtungen erhöht werden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel