Fünf Werke übernommen

Thomas Beton expandiert

Kiel (ABZ). – Die Thomas Beton GmbH mit Hauptsitz in Kiel produziert seit Jahresbeginn nunmehr auch Transportbeton an vier Standorten in Rheinland-Pfalz. Die deutsche Gesellschaft hat das Unternehmen Fertigbeton Kumm mit seinen fünf Werken in Neuwied, Krunkel, Kroppach und Plaidt und rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernommen.

"Thomas Beton optimiert hiermit sein Standortnetzwerk im nunmehr sechsten Bundesland und ergänzt somit seine Betonwerke in Norddeutschland", sagte Thomas Beton-Chef B. Rainer Brings beim Stabwechsel. Brings verwies darauf, dass sich die Familie Kumm künftig mit ihrer Kumm-Technik auf die Bereiche Gülletechnik sowie Landmaschinen- beziehungsweise Behälterfertigung konzentrieren wolle.

Das mittelständische Familienunternehmen arbeite seit fast 40 Jahren sehr erfolgreich in der Region. Aus diesem Grund werde auch künftig die Zusammenarbeit mit der bisherigen geschäftsführenden Familie Kumm fortgesetzt. Der frühere Geschäftsführer Alexander Kumm übernimmt die Thomas Beton-Regionalleitung im derzeit südlichsten Bundesland des Unternehmens. Thomas Beton wurde 1965 gegründet und ist eine mittelständische schwedische Tochtergesellschaft der Thomas Concrete Group AB in Göteborg.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
technische Sachgebietsleitung (m/w/d) im..., Osterholz-Scharmbeck  ansehen
Landschaftsplanerin bzw. Landschaftsplaner (m/w/d)..., Hamburg  ansehen
Architekten (w/m/d) in Vollzeit (39 Std./Wo.), Rottweil  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen