Anzeige

Für Aco Drain Multiline Seal in

Neue Ausschreibungstexte und BIM-Daten verfügbar

Aco stellt zur Unterstützung von Architekten und Planern stets aktuelle Ausschreibungstexte für das Entwässerungssystem Aco Drain Multiline Seal in zur Verfügung.

Büdelsdorf (ABZ). – Ob Neubau-, Sanierungs- oder Modernisierungsprojekte, eine der Hauptaufgaben der Architekten und Planer ist die Ausschreibung der auszuführenden Leistungen. Hierbei ist eine Vielzahl von Normen, Gesetzen und Richtlinien, die Bauteile und deren Einsatz beschreiben, zu berücksichtigen. Fehlerfrei und VOB-konform ausschreiben heißt Produkte und Leistungen technisch korrekt zu beschreiben, unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Anforderungen. Deshalb stellt Aco zur Unterstützung von Architekten und Planern stets aktuelle Ausschreibungstexte für das Entwässerungssystem Aco Drain Multiline Seal in zur Verfügung. Der kostenlose Download ist unter www.aco-tiefbau.de/sealin möglich. Oder man kann vorhandene LV-Texte ganz einfach mit dem Zusatz ". . . mit integrierter EPDM-Dichtung am Rinnenstoß . . ." ergänzen.

Planungssicherheit und Kosteneffizienz sind für alle an einem Bauvorhaben Beteiligten von großer Bedeutung. Mit dem Building Information Modeling (BIM), der Methode der Datenerfassung und -vernetzung, können alle relevanten Daten, die bei der Planung und Ausführung bis hin zur Bewirtschaftung eines Gebäudes nötig sind, erfasst, verwaltet und zwischen den Beteiligten ausgetauscht oder für die weitere Bearbeitung übergeben werden. Deshalb stellt Aco zur Unterstützung von Planern und Architekten die BIM-Daten für Aco Drain Multiline Seal in im Revit-Format 2014 zur Verfügung.

Die Anforderungen an moderne Entwässerungssysteme hinsichtlich Dichtigkeit wachsen stetig und haben sich mittlerweile in Regelwerken und Normen als Standard etabliert. Diese Anforderung muss von Beginn an gelten, um im Sinne eines kontrollierten Regenwassermanagements eine gesicherte Ableitung von Oberflächenwasser sicherzustellen.

Das System Aco Drain Multiline Seal in nimmt belastetes Oberflächenwasser auf und leitet es ohne Verluste zur Behandlung oder (Wieder-)Verwendung weiter. Die Seal in Technologie besteht aus dem wasserdichten, frostsicheren Polymerbeton-Rinnenkörper und einer serienmäßig integrierten zweikomponentigen Dichtung aus EPDM am Rinnenstoß. Diese Kombination gewährleistet die notwendige Wasserdichtheit der Entwässerungsrinnen über die von der DIN EN 1433 geforderte Zeitspanne von 30 Min. hinaus. In einem Langzeittest (Prüfnummer D01059) des IKT in Gelsenkirchen wurde für die integrierte Dichtung eine Dichtheit von über 72 Std. nach zyklischen Belastungen nachgewiesen.

Neuartig ist das System Multiline HD Seal in, welches als Nachfolge der Variante mit Kantenschutz aus Gusseisen erstmals präsentiert wird. In der Entwicklung des Rinnensystems haben die Ingenieure von Aco besonderes Augenmerk auf eine praxisgerechte Verwendung in Lkw-Verkehrsflächen gelegt. Der Zusatz HD beinhaltet eine verstärkte Rinnenkonstruktion mit einer 12 mm Gusskante, die in Verkehrsflächen der Belastungsklasse D 400 gem. DIN EN 1433 ein direktes Anarbeiten von Oberflächenbelägen ermöglicht. Daneben kann insbesondere in der Kombination mit Gussrosten in Längsstaboptik den stärker werdenden Ansprüchen einer anspruchsvollen Freiflächengestaltung neue Möglichkeiten angeboten werden.

Erweitert wird das umfangreiche Multiline Programm an Abdeckrosten durch einen verbesserten Schlitzrahmen, ebenfalls bis zur Nennweite 200. Mit der abgeschlossenen Produktumstellung im Fachhandel bietet Aco nun eine serienmäßig mit integrierter Dichtung ausgestattete Entwässerungsrinne, die in allen Standardanwendungen die Dichtheit von Anfang an gewährleistet und neue Akzente in der Freiflächengestaltung bietet.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=389++345&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 46/2018.

Anzeige

Weitere Artikel