Anzeige

Für Crafter-Nachfolger

Neues Fahrzeugwerk in Polen errichtet

VW, Baustellen, MBN Bau, Hallenbau

Für VWN baut die MBN Bau gemeinsam mit einem mittelständischen Partner ein Fahrzeugwerk für den Bau des Crafter Nachfolgers.

WRZESNIA/POLEN (ABZ). - Die MBN Bau AG, ein mittelständisches Bau- und Immobilienunternehmen mit sieben bundesweiten Standorten und drei Niederlassungen im Ausland, realisiert zzt. gemeinsam mit einem mittelständischen Partner für Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) ein neues Fahrzeugwerk für den Bau des Crafter Nachfolger. Das neue Werk wird bei Wrzesnia, rund 50 km östlich von Poznan, gebaut. Nach der offiziellen Grundsteinlegung im November letzten Jahres laufen die erweiterten Rohbauarbeiten auf Hochtouren. Das gesamte Baugelände umfasst eine Fläche von 220 ha. Dies entspricht einer Größe von über 300 Fußballfeldern. Die Bauzeit für die erweiterten Rohbaumaßnahmen der Karosseriehalle beträgt ca. 9 Monate.

Zum Leistungsumfang der MBN Bau AG gehört die Erstellung des Rohbaus, des Dachtragwerks sowie Dach- und Fassadenarbeiten auf einer Gebäudegrundfläche von ca. 89 200 m². Im November letzten Jahres begann die MBN Bau AG 232 Stahlbetonstützen als Ortbetonkonstruktion mit einer Höhe bis zu 15 m zu errichten. Nachdem 10 000 t Stahl für das Dachtagwerk verbaut wurden, konnten 11 000 m Entwässerungsrohre verlegt werden. Des Weiteren werden ca. 21 800 m³ Stahlfaserbeton für die Bodenplatte verbaut. Um eine hohe Oberflächenqualität und Ebenheit für die spätere Nutzung zu gewährleisten, wird die faserbewehrte Sohle mit einem sogenannten Screeder eingebaut. Im Zentrum des insgesamt 115 ha großen Werkes befinden sich Qualitätssicherung, die Pilothalle sowie die Büro- und Sozialflächen. Um dieses Zentralgebäude sind die Hallen für Karosseriebau, Lackiererei mit Steuerhaus und Montage fertigungsflussoptimiert angeordnet.

Die ersten Fahrzeuge des Modells Volkswagen Crafter sollen in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 ausgeliefert werden. Dafür ist eine Produktionskapazität von bis zu 100 000 Fahrzeugen jährlich geplant. Auf dem Fabrikgelände entstehen neben der Karosseriehalle für den Crafter Nachfolger eine moderne Lackiererei, Hallen für die Fahrzeugmontage sowie ein Lieferantenpark mit Logistikflächen. Das neue Werk in Wrzesnia wird neben dem Volkswagen Werk in Poznan-Antoninek zum zweiten Produktionsstandort der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge in Polen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201++151&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel