Anzeige

Für das Steildach

Regensichere Holzfaserdämmplatte entwickelt

Für besondere Sicherheit und Effektivität am Dach steht Herstellerangaben zufolge die Unterdeckplatte Gutex Ultratherm. Ihr patentiertes Kantenprofil biete durch seine Geometrie eine höchstmögliche Regensicherheit und sei zudem in verschiedenen Dicken kombinierbar, so das Unternehmen. Dazu ist Gutex Ultratherm mit TÜV geprüftem Hagelschutz (Hagelschutzklasse HW5) besonders robust und kann als Behelfsdeckung drei Monate frei bewittert werden.

Waldshut-Tiengen (ABZ). – Für besondere Sicherheit und Effektivität am Dach steht Herstellerangaben zufolge die Unterdeckplatte Gutex Ultratherm. Ihr patentiertes Kantenprofil biete durch seine Geometrie eine höchstmögliche Regensicherheit und sei zudem in verschiedenen Dicken kombinierbar, so das Unternehmen. Dazu ist Gutex Ultratherm mit TÜV geprüftem Hagelschutz (Hagelschutzklasse HW5) besonders robust und kann als Behelfsdeckung drei Monate frei bewittert werden. Die Unterdeckplatte Gutex Ultratherm ermöglicht mit ihrer Nut-Feder-Verbindung eine maßgenaue Verarbeitung und fugenfreie Verlegung. Durch die Abschrägung des Kantenprofils behält das Regenwasser bei Bewitterung seine sparrenparallele Richtung von First bis Traufe bei. Anders als bei herkömmlichen Profilierungen dringt das Wasser nicht in traufparallele Stöße ein und wird nicht nach links oder rechts abgelenkt. Das Ergebnis ist eine durchgehende Dachebene, die laut Gutex einiges aushält: Starker Regen, Wind und Hagel seien für Gutex Ultratherm kein Problem. Die hohe Regensicherheit bestehe bereits ab 15° Dachneigung – ohne zusätzliches Abdecken oder Abkleben der Plattenstöße. Zur Herstellung einer "naht- und perforationsgesicherten Unterdeckung" gemäß ZVDH-Richtlinie müssen die Unterdeckplatten in der Dachfläche lediglich fachgerecht ineinandergefügt werden. Nageldichtbänder unter der Konterlattung zur Verhinderung des Feuchteeintritts durch die Perforation der Befestigungsmittel sind nicht erforderlich.

Dank der Kombinierbarkeit unterschiedlicher Dicken – z. B. für die oberflächenbündige Überdämmung des Dachvorsprungs – und der Maßgenauigkeit lasse sich die Unterdeckplatte schnell und einfach verlegen, so der Hersteller. Das spare Zeit und senke die Kosten. Als durchgehende Ebene auf dem Dach lasse sich Gutex Ultratherm nahezu wärmebrückenfrei verlegen und schütze sowohl das Gebäudeinnere als auch die Konstruktion. Zugelassen als regensichere Unterdeckplatte (UDP-A) ab 15° Dachneigung ist Gutex Ultratherm ein wahrer Alleskönner: Die Holzfaserdämmplatte sorgt im Neubau, Ausbau oder bei der Dachsanierung für Behaglichkeit und trotzt dabei auch extremen Witterungseinflüssen.

Mit einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von lediglich 0,044 W/mK verfügt Gutex Ultratherm über einen hohen Dämmwert; ist winddicht und wasserabweisend – aber diffusionsoffen. Die Platte ist in der Größe von 1780 x 600 mm und in sieben Dicken von 50 bis 160 mm erhältlich. Damit eignet sie sich laut Hersteller für anspruchsvolle Lösungen bspw. in Regionen mit strengen Wintern.

Flexibel und schnell in der Anwendung, energieoptimiert und ressourcenschonend in der Herstellung – das Dämmen mit Holzfasern biete viele Vorteile, so der Spezialist. Gutex Ultratherm ist natureplus zertifiziert. Die strengen Richtlinien des Umweltgütesiegels stehen – ganz im Sinne von Gutex – für ganzheitliche Nachhaltigkeit. Mit einer Garantiehinterlegung beim ZVHD haftet Gutex zudem im Schadensfall direkt gegenüber dem Verarbeiter und steht so als verlässlicher Partner jederzeit an der Seite seiner Kunden.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++250&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel