Anzeige

Für den Arbeitsalltag auf dem Bau getestet

Arbeitshose überzeugt mit 100 Prozent Stretch

Mascot, Berufsbekleidung, Arbeitsschutz, Arbeitsschutzbekleidung

Die  Workwear RevolutionN – 100 % Stretch: Mascot läutet die Revolution der Arbeitskleidungsbranche ein und bringt drei Bundhosen und eine Dreiviertel-Hose aus Vierwege-Stretch-Material auf den Markt. In den neuen Produkten werden hohe Strapazierfähigkeit, ein innovatives Kniedesign und einzigartige Bewegungsfreiheit miteinander vereint. Testträger aus dem Handwerk und vom Bau waren am Entwicklungsprozess aller Details der neuen Arbeitshosen beteiligt.

Flensburg (ABZ). –  An warmen Sommertagen bedarf es leichter Arbeits-kleidung, in der man sich frei bewegen kann. Die neue Dreiviertel-Hose von Mascot verspricht uneingeschränkte Bewegungsfreiheit, super Komfort und lange Lebensdauer. Das multifunktionale Stretch-Material kombiniert geringes Gewicht mit hoher Strapazierfähigkeit und lässt Produkte entstehen, die man gar nicht mehr ausziehen möchte. Mit steigenden Temperaturen würden viele gerne zur kurzen Hosen greifen. Beim Tragen von Shorts geht allerdings der Knieschutz verloren. In Berufen, in denen kniende Tätigkeiten zum Arbeitsalltag zählen, ist die kurze Hose somit keine Option. Mascots Dreiviertel-Hose aus Vierwege-Stretch mit Knietaschen und abnehmbaren Hängetaschen schafft Abhilfe. Sie ist aus einem neuentwickelten, leichten Stretch-Stoff gefertigt, der angenehm auf der Haut zu tragen ist. Trotz geringen Gewichts, ist das Material extrem strapazierfähig. Der Träger muss somit nicht befürchten, dass der leichte und beque-me Stoff schnell verschlissen wird.

Wie bei Bundhosen ist die korrekte Platzierung der Kniepolster auch bei einer Dreiviertel-Hose sehr wichtig. Im Gegensatz zur langen Arbeitshose gibt es Dreiviertel-Hosen jedoch selten in verschiedenen Schrittlängen. Die neue Dreiviertel-Hose von Mascot ist mit einer praktischen Gummizugregulierung ausgestattet, die es ermöglicht, die Platzierung der Knietaschen der Schrittlänge des Trägers anzupassen und so den korrekten Sitz der Kniepolster zu gewährleisten. Das Prinzip ist ähnlich wie bspw. bei einer Soft-Shell-Jacke, bei der man mittels Gummizug die Bundweite verstellen kann. Testträger aus dem Handwerk und vom Bau wurden eng in den Entwicklungsprozess aller Details der neuen Arbeitshosen miteinbezogen. Speziell in Bezug auf den Kniebereich wurde vielfach der Wunsch nach mehr Flexibilität und Belüftungsmöglichkeiten geäußert. Dies führte schließlich zu einem neuen Knietaschendesign, mit Knietaschen mit Stretch-Materialien für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Mit der neuen Konstruktion der Knietaschen lässt sich der Knieschutz im Laufe des Arbeitstages sehr einfach durch die seitliche Reißverschlussöffnung je nach Bedarf einsetzen, bzw. herausnehmen. Der Reißverschluss an der Knieinnenseite hat dabei noch eine weitere Funktion. In geöffnetem Zustand sorgt er für gute Luftzirkulation zum Kniebereich, wo sich sonst viel Wärme anstaut und zu unangenehmer Schweißbildung führt.

Mascot, Berufsbekleidung, Arbeitsschutz, Arbeitsschutzbekleidung

Die neue Kollektion Mascot Advanced wartet mit einem neuentwickelten Stretch-Stoff auf.

Speziell am Knie wird eine Arbeitshose stark beansprucht und zusätzliche Verstärkungen sind an dieser Stelle besonders wichtig. Für die neue Dreiviertel-Hose hat Mascot ein völlig neues Material entwickelt, welches Cordura und Kevlar mit Dyneema, einer Faser, die laut Herstellerangaben stärker als Stahl ist, kombiniert. Die Zollstocktasche und die Hängetaschen sind derweil aus robus-tem Cordura-Gewebe gefertigt, wobei die rechte Hängetaschen am Boden noch zusätzlich über Kevlar-Verstärkungen verfügt. Daneben bietet die Hose einen integrierten und abnehmbaren ID-Kartenhalter, robuste Werkzeugschlaufen, sowie Schenkeltaschen mit Handytasche samt praktischem Magnetverschluss.

Die funktionale Dreiviertel-Hose gehört zur neuen Kollektion Mascot Advanced, die außerdem mit drei Bundhosen und einer Arbeitsjacke aus demselben, neuentwickelten Stretch-Stoff aufwartet. Durch die besondere Beschaffenheit des Stoffes fühlt sich dieser beinahe wie eine zweite Haut an und passt sich der Körperform des Trägers – egal ob Mann oder Frau – optimal an. Des Weiteren finden sich in der Kollektion, deren Namen Programm ist und für die Fortschrittlichkeit und Überlegenheit der Produkte steht, drei Designer T-Shirts. Zum Herbst wird die Mascot Advanced Kollektion mit funktionalen Oberteilen und Jacken vervollständigt. Sieben Farben stehen zur Auswahl, darunter neue Töne wie Petroleum und Moosgrün, die für frische Akzente im Sortiment sorgen.

Die neue Kollektion von Mascot wurde unter Einbeziehung der Träger von Arbeitskleidung entwickelt. Mascot führt unter anderem Fokusgruppen durch und testet die Kleidung gründlich, bevor die-se in die Produktion gelangt, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen und Wünsche der Zielgruppe erfüllt werden. Qualitätskontrolle und Nutzerfeedback spielen in Mascots Entwicklungsprozessen eine tragende Rolle. Schließlich gilt es, mehr als nur Arbeitskleidung herzustellen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=76++74++75&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel