Anzeige

Yanmar C30R-3 und C30R-3TV

Optimierte Leistung für Einsätze auf beengten Baustellen

Enge Baustellen sind kein Problem.

St-Dizier/Frankreich (ABZ). - Mit den neuen Raupendumpern C30R-3 und C30R-3TV von Yanmar lässt sich der Job auch auf schwierigen Baustellen in eng bebauten Gebieten problemlos erledigen. Der C30R-3 ist eine kompakte Trägermaschine mit einer Gesamtbreite von 1,5 m und einer Gesamtlänge von 3,28 m (Standard) und 3,64 m (TV-Version). Das Antriebskonzept bietet die Möglichkeit einer 360°-Manövrierfähigkeit. Diese Kombination aus Kompaktheit und neuer Technologie bietet erhöhte Effizienz der Maschine und verbesserte Produktivität des Bedieners.

In der Standard-Version mit an drei Seiten klappbaren Seitenwänden an der Mulde kann die Last über das Heck ausgekippt werden. Bei einer Bodenfreiheit von 455 mm liegt der Auskippwinkel bei 58°. Diese beiden Merkmale gewährleisten, dass die Last aus der Mulde gekippt werden kann.

Die zweite Version zeichnet sich durch eine seitlich drehbare Mulde aus. Der Wagen ist auf einem um 180° (90° nach links, 90° nach rechts) drehbaren Rahmen montiert. Diese Funktion ermöglicht dem C30R-3TV das Abkippen des Materials während der Fahrt entlang eines Grabens, sowie das nahe Anfahren einer Baustelle unter Beibehaltung des Sicherheitsabstandes. Diese Funktion trägt beträchtlich zu mehr Sicherheit und Produktivität bei.

Der 4TNV88C Motor mit Direkteinspritzung ist für eine rückstandsfreie Verbrennung konzipiert. Dank einer vollelektronischen Steuerung des C30R-3 ist eine intelligente Motorsteuerung gewährleistet. Zudem ist der Motor mit einem Common-Rail-System ausgestattet, um eine optimal abgestimmte elektronische Steuerung der Kraftstoffeinspritzung zu ermöglichen. Der DPF (Dieselpartikelfilter) ermöglicht eine deutliche Verringerung der Abgasemissionen (PM – Feinstaub). Yanmar hat ein exklusives Regenerationssystem entwickelt, um Stillstandszeiten durch Reinigen und Austauschen des Filters zu vermeiden.

Yanmar hat das Antriebssystem des C30R-3 verbessert. Die Maschine ist mit einem neuen hydrostatischen Anriebssystem (HST) ausgestattet. Dieses System zeichnet sich aus durch variable Drehzahlen, zwei Hydraulik-Pumpen und zwei Hydraulik-Motoren sowie eine integrierter Anti-Stall-Funktion.

Yanmar ist auf der Intermat in Paris an den Ständen E2 C 005 und 5B F 035 vertreten.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=141&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel