Anzeige

Für Mauersteine und Wandschnitte geeignet

Steinsäge mit neuem Getriebe ausgestattet

Mit Aluminiumgehäuse inklusive Diamantsägeblatt wiegt die Steinsäge 24,5 kg.

Tröstau (ABZ). – Seit August 2021 steht ein neues, kostenoptimiertes Getriebe für die Steinsäge Reul S26 zu Verfügung. Das neue Getriebe kommt von dem gleichen Hersteller wie bisher und ist somit auch "Made in Germany". Aufgrund der Erfahrung von mehr als 1200 verkauften Sägen konnte das Getriebe preislich günstiger konstruiert werden. Dieser Preisvorteil wird an die Kunden weitergegeben.

Darüber hinaus wurde der langjährig bewährte Elektromotor der Firma Fein um einen integrierten Überlastschutz ergänzt. Somit kann der externe Überlastschutz entfallen, der nur für Sägearbeiten an der Wand empfohlen wurde. Die neue Motorelektronik regelt auch weiterhin den Sanftanlauf und die verschleißfreie Bremse für die Steinsäge S26.

Da die Steinsäge S26 als Kombigerät zum Sägen von Mauersteinen und für Sägearbeitern an der Wand eingesetzt werden kann, ist sie bei Bestandskunden sehr beliebt. Nicht selten führe das dazu, dass Bauunternehmen mit mehreren Bautrupps auch nach und nach mehrere dieser Sägen anschafften, was ein Beweis für die Verlässlichkeit beziehungsweise Zufriedenheit der fast wartungsfreien Steinsäge sei, teilt der Hersteller mit. Außer dem gelegentlichen Wechsel der Kohlen am Elektromotor seien im Prinzip keine weiteren Wartungsarbeiten erforderlich.

Das Sägegerät hat eine Schnitttiefe von maximal 26 cm und einen 2500-Watt-, 230-Volt-Elektromotor von der Firma Fein. Mit Aluminiumgehäuse inklusive Diamantsägeblatt wiegt die Steinsäge 24,5 kg. Mit diesem Gewicht lässt sie sich also leicht von einer Person transportieren, teilt Reul mit. Das Sägen von Mauersteinen wie auch das Sägen am Mauerwerk ist ausschließlich für Trockenschnitt mit Absaugung vorgesehen.

Der verzinkte Sägetisch T50 hat ein Gewicht von 30 kg und verfügt zum besseren Transport über zwei Laufräder. Auf den Tisch wird das Sägegerät gesetzt. Die Einheit funktioniert dann wie eine Kappsäge, das heißt das Eigengewicht der Säge schneidet in einem Schnitt den Mauerstein.

Das Gewicht der Säge braucht so nicht gehalten zu werden. Alle von Hand zu vermauernden massiven Mauersteine können gesägt werden. Auch Schrägschnitte beziehungsweise Giebelschnitte an bis zu 49 cm breiten Außenwandsteinen. Ein Winkelanschlag ist im Lieferumfang dabei. Durch ein mitgeliefertes Schlauchstück mit Rohrabzweig kann die Absaugung an zwei Stellen gleichzeitig sehr effektiv erfolgen, am Sägetisch und am Sägegerät.

Die verzinkte Wandschiene W60 in der Standardlänge von 2,25 m wiegt mit Laufwagen 13 kg. Sie kann zum einfachen Transport geteilt werden und ist auch beliebig verlängerbar. Dazu sind Verlängerungsschienen von 0,75 m und 1,5 m verfügbar. Die Befestigung am Mauerwerk erfolgt mit handelsüblichen Universal-Kunststoffdübeln. Es sind damit senkrechte und waagrechte Schnitte am Mauerwerk sehr einfach möglich um nachträglich Türen- oder Fensterausschnitte herzustellen oder zu erweitern. Senkrechte Schnitte werden in der Regel von oben nach unten geschnitten. So nutzt man das Eigengewicht der Säge als "Vorschub". Der Sauger beziehungsweise der Saugschlauch ist direkt an der Säge anzuschießen.

Die einfache Bedienung der elektrischen Steinsäge Reul S26 und das staubarme Sägeverfahren im Trockenschnitt ist eindrucksvoll. Die zusätzliche Kombination Stein- und Wandsäge dürfte sogar einzigartig sein. Es werden kein Drehstrom und kein Wasser benötigt, was oft weitere Probleme bereitet. Ausreichend ist ein 230-Volt-Anschluss. Mit der kompakten Steinsäge Reul S26 wird ein schneller Baufortschritt bei Renovierungen und Neubauten erreicht. Mehrere Videos auf der Homepage der Firma informieren über die Funktion der Steinsäge S26.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel