Für mehr Produktivität

Neue Betonmischanlage in Betrieb genommen

Ammann Betonmischanlagen Beton
Die neue Betonmischanlage in Cauchy-à-la-Tour. Foto: Ammann

Cauchy-à-la-Tour/Frankreich (ABZ). – Das unabhängige Familienunternehmen GTP der Brüder Pruvo in Cauchy-à-la-Tour nahe Béthune in der Region Hauts-de-France ist auf das Recycling von Materialien und insbesondere von Straßenabbruch spezialisiert. Das in einer ehemaligen Ziegelei untergebrachte Unternehmen GTP wollte seine Tätigkeiten diversifizieren und wandte sich dem Transportbeton sowie der Herstellung von hydraulisch gebundenen Tragschichten (HGT Beton) für die lokale Nachfrage aber auch für die Herstellung von Beton für eigene Projekte bzw. Baustellen zu.

Das Lastenheft für die Betonmischanlage war klar. Die beiden Unternehmer wollten eine hochwertige, stationäre und erweiterbare Anlage, die verschiedene technische Möglichkeiten und kurze Lieferzeiten bietet. Nach einer Ausschreibung entschied sich GTP für die Mischanlagen von Ammann, die weltweit anerkannt sind.

Die Anlage CBS 105 SL Elba wurde aufgrund der modularen Bauweise (Baukastenprinzip), die eine Anpassung verschiedener Bauteile erlaubt, ausgewählt. Arnaud Pruvo, Geschäftsführer von GTP, erklärt: "Wir haben uns für Ammann wegen der Qualität und Reaktionsfähigkeit der Verkaufsabteilung und des Kundendienstes entschieden. Ammann war in der Lage auf unsere Bedürfnisse einzugehen."

Konzipiert wurde die Anlage für eine Produktion von 105 m³/h Standardbeton mit einer Mischzeit von 30 Sek. Die Zuschlagstoffe sind in einem 4-Kammer-Reihendoseur mit einem Gesamtvolumen von 80 m³ gelagert. Geplant ist in Kürze eine Erweiterung der Anlage, Ergänzung einer fünften Kammer für die Zuschlagstofflagerung, um ein Gesamtvolumen von 100 m³ zu erzielen und ein viertes 60-t-Silo für Bindemittel. Diese Zuschlagstoffe werden mit einem Beschicker zum 2 m³-Horizontal-Einwellenmischer transferiert. Vollständig verzinkt ist die Stahlkonstruktion für einen hochwertigen Korrosionsschutz. Die Instandhaltung der Anlage und insbesondere des Mischers, dessen Verschleißauskleidung schraubenlos montiert ist, ist sehr wartungsarm.

Die as1-Steuerung von Ammann überwacht die Produktion. "Die as1-Steuerung ist eine wirksame Säule zur Unterstützung unserer Qualitätsbemühungen. Diese Technologie sammelt und verarbeitet Daten und Schlüsselelemente, um unseren Kunden eine zuverlässige Produktion und einen optimierten Verbrauch der Rohstoffe und Energien zu gewährleisten. Vom Selbstabholer bis zum multinationalem Konzern ist unsere Anlage bereit für alle Anwendungen eine Vielzahl von Betonrezepturen anzubieten und zwar von Standardbeton über hochwertigen Beton bis hin zu neuem Zierbeton", fasst Arnaud Pruvo abschließend zusammen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsgärtner/in, ausgebildete Handwerker/in..., Italien  ansehen
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Freiraummanagement für..., München  ansehen
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen