Anzeige

Für Übergangsbereich Freifläche und Gebäude

Neue Trenn- und Schutzlage entwickelt

Baustoffe, Beläge und Pflaster, Wegebau

Der Einbau der Trenn- und Schutzlage aus PE-Schwerschaumfolie erfolgt in voller Höhe der Oberbauschichten, d. h. einschl. der Tragschichten der Verkehrs- und Freiflächen. Wird die Bahn während der Bauphase überstehend zur Belagshöhe eingebaut, gewährt sie zusätzlichen Schutz vor Beschädigungen und Verschmutzungen während der Bautätigkeiten.

Tangermünde (ABZ). - Der richtige Schutz und Trennung der Gewerke im Übergangsbereich von Freiflächen und Gebäuden ist häufig Anlass für Diskussionen in der Planung und Bauausführung. Für aufwendig gedämmte und abgedichtete Sockelbereiche besteht die Gefahr, dass ohne den Einbau einer geeigneten Trenn- und Schutzlage bei der anschließenden Herstellung von angrenzenden Verkehrs- und Freiflächen bereits Schäden entstehen. Die besondere Aufmerksamkeit sollte deshalb auf diese sensible Schnittstelle zwischen den Gewerken des Hochbaus und dem des Straßen- oder Pflasterbaus gelegt werden.

Die Fachverbände des Garten- und Landschaftsbaus und der Stuckateure für Ausbau und Fassade weisen seit vielen Jahren in Ihren Regelwerken auf diese besonders sensible Schnittstelle im Sockelbereich der Gebäude hin. Zuletzt hat der Regelwerksausschuss der Forschungsgesellschaft Landesentwicklung und Landschaftsbau e. V. (FLL) in Zusammenarbeit mit den betroffenen Fachverbänden des Hochbaus im September 2012 die "Empfehlung für die Planung, Bau und Instandhaltung der Übergangsbereiche von Freiflächen zu Gebäuden" als bundesweit geltende Empfehlung und "Stand der Technik" herausgegeben und veröffentlicht. Es beschreibt u. a. die Anschlüsse für alle denkbaren Bauarten der Freiflächen an die gebräuchlichsten Außenwand- und Sockelkonstruktionen, für die eine fachgerechte Trennung und ihr Schutz gefordert werden.

Für die sichere und fachgerechte Herstellung einer Trenn- und Schutzlage standen bisher keine für diese Anwendung spezialisierten Produkte zur Verfügung. Meistens wurden bisher für andere Anwendungen entwickelte Produkte (z. B. Noppenfolien oder Bautenschutzmatten aus Gummigranulat) verwendet. Für die Herstellung der erforderlichen Schutzschicht im Sockelbereich hat die Firma Innoplex GmbH eine Trenn- und Schutzlage aus PE-Schwerschaumfolie entwickelt. Mit einer Dicke von 8 mm bietet sie eine ausreichende Trennung und den Schutz der Abdichtungs- und Dämmschichten am Gebäude. Im gleichen Maße werden auch hochwertige Fassadenelemente, Abdichtungsfolien unter bodentiefen Fenster- und Türenelementen sowie die Putzflächen auf Sockeldämmschichten im Übergangsbereich geschützt. Die flexible PE-Schwerschaumbahn lässt sich leicht an vorhandene Gebäudeteile anlegen und zuschneiden und spart damit Zeit und Geld auf der Baustelle. Der Einbau erfolgt in voller Höhe der Oberbauschichten, d. h. einschl. der Tragschichten der Verkehrs- und Freiflächen. Wird die Bahn während der Bauphase überstehend zur Belagshöhe eingebaut, gewährt sie zusätzlichen Schutz vor Beschädigungen und Verschmutzungen während der Bautätigkeiten. Nach Abschluss der Arbeiten lässt sich die Bahn mit einem Cuttermesser einfach bündig abschneiden, sodass eine saubere und geschlossene Fuge entsteht. Das Material ist geschlossenzellig und verhindert damit das Einsickern von Fassadenwasser in die Oberbauschichten. Das Produkt "Plexband TS Trenn- und Schutzlage mit einer Dicke von 8 mm" wird als Rollenware mit je 20 m angeboten. Standardmäßig hat die Schutzschicht eine Höhe von 500 mm (TS 8/500). Andere Abmessungen und Dicken sind ebenfalls über den Vertrieb der Firma Innoplex oder den Baustoffhandel erhältlich.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++253++229&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel