Anzeige

Gebäudeaufstockung mit Titanzink

Neuer Wohnraum liegt in der Luft

Baustoffe, Wohnungsbau

Privates Wohnhaus in Rennes, Frankreich, Aufstockung in der VMZINC Oberflächenqualität Pigmento rot.

ESSEN (ABZ). - Die steigende Nachfrage nach Wohnraum in den großen Metropolen Europas stellt eine Herausforderung für die Stadtplanung dar. Während die nutzbare Fläche für Neubauten zusehends schrumpft, zeigt die Aufstockung vorhandener Gebäude mit Titanzink von VMZINC einen Weg, um dieser Herausforderung zu begegnen. Denn mit Titanzink lassen sich leichtgewichtige Dach- und Fassadenkonstruktionen auf Bestandsgebäuden errichten, die deren Statik nicht überlasten.

Bei aktuellen Aufstockungsprojekten setzen Architekten vermehrt Bekleidungen aus Titanzink ein. Denn Zink ist nicht nur ein traditionelles, urbanes Material, es erlaubt durch seine flexiblen Verarbeitungsmöglichkeiten auch zeitgemäße architektonische Umsetzungen. Dafür steht bei VMZINC eine ganze Reihe an vorbewitterten und gravierten Oberflächen bereit. Die unterschiedlich hellen Grautöne Anthra-Zinc, Quartz-Zinc und Azengar werden durch die dezenten farbigen Töne Pigmento rot, grün, blau und braun ergänzt. So kann sich eine Aufstockung mit einer Bekleidung aus Titanzink harmonisch in viele Dachlandschaften einfügen. Das gelingt unabhängig davon, ob im Bestand Ziegel-, Schiefer- oder Metalldächer zu finden sind. Eine solche vertikale Erweiterung kann genauso einer eher zeitgenössischen Architektursprache folgen, wie sie sich an einem historischen Gebäudebestand orientieren kann. Damit stellt sie auch für Denkmalschützer eine Alternative dar.

Titanzink lässt sich bei fast jedem Neigungswinkel einsetzen, beginnend bei einer Dachneigung von 3° bis hin zu den vertikalen Fassaden. Deswegen wird oft die gesamte Außenhülle einer Aufstockung mit Titanzink bekleidet. Dabei lässt es sich sehr gut mit energieeffizienten Dach- und Wandkonstruktionen kombinieren. Zusätzlich sorgen die lange Lebensdauer und die vollständige Recyclingfähigkeit dafür, dass eine solche Erweiterung auch in Sachen Nachhaltigkeit eine zukunftsfähige Lösung ist. Wohn- und Geschäftsflächen in den Innenstädten lassen sich ausbauen, ohne dass zusätzliche Bauflächen zur Verfügung gestellt werden müssten.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++362&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel