Anzeige

Gebrauchsfertiges Bitumen

"FreshAir" verbessert die Qualität der Luft

Im Shell Technology Centre Bangalore haben die Mitarbeiter die Eigenschaften von "FreshAir" in umfangreichen Labor- und Feldstudien untersucht.

Berchtesgaden (ABZ). – Shell hat kürzlich einige weiterentwickelte Bitumen-Anwendungen für den Straßenbau vorgestellt. Wichtig seien dabei vor allem nachhaltige und umweltfreundliche Eigenschaften gewesen, heißt es von den Verantwortlichen. Zu den vorgestellten Gemischen zählte unter anderem gebrauchsfertiges Bitumen, das die Emissionen von bestimmten Gasen und Luftpartikeln – die an den Mischanlagen und aus dem Mischgut emittieren – um bis zu 40 % reduzieren könne.

Die "FreshAir"-Rezeptur bindet Herstellerangaben zufolge bestimmte Gase und Aerosole im Bitumen, wie beispielsweise Emissionen und Gerüche, die aus Schwefelverbindungen entstehen. Die Rezeptur neutralisiere den typischen Bitumengeruch. Das führe wiederum zu einer starken Entlastung für Anwender und Anwohner; Asphalt könne mithilfe von "FreshAir" besser verarbeitet und produziert werden als zuvor. Darüber hinaus teilt Shell mit, dass das Produkt die Bitumeneigenschaften und das Gebrauchsverhalten der Asphaltmischung nicht beeinflusst und sich daher sehr gut für unmodifizierte und polymermodifizierte Bitumen eignet.

Die Produkteigenschaften von Shell-Bitumen-"FreshAir" wurden in umfangreichen Labor- und Feldstudien – zusammen mit Asphaltherstellern, Bauunternehmungen und unabhängigen Umweltsachverständigen – untersucht, teilt das Unternehmen mit. Zuletzt standen 20 verschiedene Bitumen unterschiedlicher Qualitäten im Fokus, die in verschiedenen Regionen in Europa und der Welt getestet wurden. Die Forschungsmitarbeiter haben die Lieferkette des Materials – von Bitumenlagerung, Transport und Mischen bis zum Auftragen und Verdichten des Belags – inklusive Langlebigkeitsuntersuchungen simuliert, um auf diese Weise neue Erkenntnisse zu gewinnen.

"Deswegen sollte jede Branche Arbeitsweisen entwickeln, die zu einer reineren Luft beitragen. Das gilt selbstverständlich auch für die Asphalt- und Bitumenindustrie", so Stephan Welzer, Cluster Business Manager DACH & Central Eastern Europe bei Shell Bitumen. "Unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten konzentrieren sich daher nicht nur auf ein optimales Einbauverhalten und hochwertige Gebrauchseigenschaften von Bitumen. Im Fokus steht insbesondere eine bessere Umweltverträglichkeit der Anwendungen. Welzer zufolge erfülle Shell-Bitumen-"FreshAir" diesen Anspruch vollumfänglich.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 23/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel