Genaues Aufmaß

Vom digitalen 3D-Scan bis zur 3D-Planung

Güglingen-Eibensbach (ABZ). – Für die Einrüstung einer Kirche mit dem modularen Fassadengerüstsystem AGS haben die Layher-Anwendungsingenieure den Gerüstbauer mit digitaler 3D-Gerüstplanung in LayPLAN CAD unterstützt.
Layher CAD
Bei der Einrüstung einer Kirche mit dem modularen Fassadengerüst AGS lagen noch keine verlässlichen 3D-Daten für die digitale Planung in LayPLAN CAD vor. Die Lösung war der 3D-Scan von Layher, ein Baustein des Prozesses Layher SIM. Foto: Layher

Allerdings lagen noch keine verlässlichen Gebäudemodelldaten vor. Anstatt diese zeitaufwendig nachmodellieren zu lassen, entschied sich der Gerüstbauer für das Layher-Serviceangebot 3D-Laserscan. Damit konnten die Anwendungsingenieure ein digitales Aufmaß der Kirche vor Ort erstellen – als Datenbasis für die anschließende Gerüstplanung in LayPLAN CAD. Das modulare Fassadengerüst AGS, inklusive Dachfang, ließ sich so digital an die reale Gebäudegeometrie der Kirche und die aktuellen Bedingungen vor Ort anpassen und optimieren. Einer reibungslosen – da kollisionsfreien – und damit termingerechten Montage stand nichts mehr im Wege heißt es seitens der Verantwortlichen.

Die digitale 3D-Gerüstplanung bringt gegenüber der früher gängigen Planung in 2D zahlreiche Vorteile, versichert Layher: von einer hohen Planungssicherheit über Kostenkontrolle bis hin zur termingerechten Projektdurchführung – durch effiziente und ungestörte Bauabläufe. Um Kunden zu unterstützen, hat Layher mit Layher SIM – die Kurzform für Scaffolding Information Modeling – einen Prozess zur Digitalisierung gerüstspezifischer Arbeitsabläufe entwickelt. Layher SIM umfasst alle wesentlichen Faktoren des Gerüstbaus: von der Planung über die Logistik bis zur Ausführung. Basis sind 3D-Gebäudemodelldaten, die Gerüstbaufirmen in der Regel von ihrem Auftraggeber im Rahmen des BIM-Prozesses erhalten.

Liegen diese Daten jedoch nicht vor – wie bei historischen Gebäuden, Kirchen oder Brücken oft der Fall – müssen sie nachmodelliert werden. Layher bietet laut eigener Aussage einen deutlich wirtschaftlicheren Service. Mit einem 3D-Laserscanner können die Anwendungsingenieure millimetergenaue Daten von Bauwerken für die Nutzung in LayPLAN CAD generieren. Der 3D-Scan kann im Innen- und Außenbereich erfolgen, etwa für Denkmäler, Industrieanlagen, Schiffe und Flugzeuge oder die Erfassung von Eventlocations. Auch der Einsatz bei vollständiger Dunkelheit wie in Tunnelbauwerken oder in Industriekesseln ist möglich.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Maschinist im Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)..., Gladbeck  ansehen
Gerüstbauer/-helfer (m/w/d), Coburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen