Anzeige

Geplante und bestehende Bauprojekte und Assets virtuell abbilden

Digitale Doppelgänger bringen wertvolle Vorteile für die globale Baubranche

Von Andrew McCloskey

Cambridge/England. – Immer mehr Bauunternehmen nutzen einen Digitalen Zwilling. Bauprojekte können so virtuell geplant und getestet werden. Auch im Betrieb kann das Gebäude dank Predictive Maintenance kontinuierlich überwacht und verbessert werden .

Der Bausektor ist weltweit bereits eine der größten Industrien – und er wird noch weiter wachsen. Der Global Construction Report...

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 22/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel