Anzeige

Geräumige Kabine

Bagger ist komfortabel und kompakt zugleich

Der Kompaktbagger ECR58 der Generation F bietet nach Angaben des Herstellers Volvo CE Fahrerkomfort, Vielseitigkeit und Leistung.

Ismaning (ABZ). – Der Kompaktbagger ECR58 der Generation F bietet nach Angaben des Herstellers Volvo CE Fahrerkomfort, Vielseitigkeit und Leistung. Der Sechstonnen-Kurzheckbagger ECR58 schöpfe das Potenzial seines kurzen Schwenkradius aus, so Volvo CE. Der Kurzheckbagger könne besser bedient werden als viele größere Bagger. Auch kombinierte Operationen könnten reibungsloser ausgeführt werden. Der ECR58 biete viel Fahrerkomfort und die geräumigste Kabine der Branche. Dennoch sei die Gesamtmaschinengröße kompakter als je zuvor.

Der Arbeitsplatz sei übersichtlich, die Bedienung benutzerfreundlich. Die Sitz-zu-Joystick-Position sei überarbeitet und verbessert worden. Beide seien gemeinsam gefedert. Die Volvo-Fahrerkabine sei für hohen Bedienerkomfort konzipiert worden. Sie verfüge über eine effiziente Schalldämmung, zahlreiche Ablagefächer sowie 12V- und USB-Anschlüsse. Die Frontscheibe kann vollständig geöffnet werden. Auch ein seitliches Schiebefenster trägt zu einer guten Rundumsicht bei. Durch das Jogwheel, das Fünf-Zoll-Farbdisplay und die übersichtlichen Menüs komme der Fahrer schnell und einfach mit dem ECR58 der F-Generation zurecht.

Es gibt viele Anbaugeräte, die genau auf die Maschine zugeschnitten und leicht umzurüsten sind, wie Löffel, Hydraulikhämmer, hydraulische Greifer und der neue Kipp-Schnellwechsler mit einem Kippwinkel von bis zu 2 x 90°. Hydraulische Anbaugeräte können mit den proportionalen Fingertipp-Steuerungen präzise bedient werden, und die Durchflusseinstellungen können durch neue Arbeitsmodi leicht angepasst werden. Mit der Arbeitsmodus-Taste ruft der Bediener ein Menü auf, in dem er die Maschineneinstellungen an das installierte Anbaugerät anpassen kann. In der Bibliothek können bis zu 20 Werkzeuge hinterlegt werden. Für jedes Werkzeug können diverse Parametern eingestellt werden, um die Maschine auf die jeweilige Anwendung abzustimmen.

Durch Stabilität, Ausbrechkraft, Reißkraft und Hebefähigkeiten der Maschine seien die Arbeitsabläufe schnell, selbst bei sehr schwierigen Aufgaben, verspricht der Hersteller. Mehrere intelligente Funktionen würden zusammen für eine gute Kraftstoffeffizienz sorgen, darunter das Hydrauliksystem mit Load-Sensing und Durchflussverteilung. Der ECO-Modus und die automatische Motorleerlauffunktion gehören zur Standardausstattung der ECR58 F-Generation. Der ECO-Modus senkt den Kraftstoffverbrauch zusätzlich – um bis zu 10 % – während die automatische Motorleerlauf-Funktion unnötigen Kraftstoffverbrauch vermeidet.

Bei automatischer Motorabschaltung werden nicht gearbeitete Stunden nicht erfasst. Das senkt die Wartungskosten und trägt gleichzeitig zu einem höheren Wiederverkaufswert bei. Auch die Wartung hat Volvo CE optimiert. Während einige Wartungsaufgaben nun entfallen, wurden einige Wartungsintervalle verdoppelt. Darüber hinaus bietet Volvo auch Wartungs- und Reparaturverträge an.

Der ECR58 kann zu mehr als 93 % recycelt werden und ist für den Einsatz mit Bio-Hydraulikölen geeignet.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel