Anzeige

German Design Award 2020 für Wienerberger

Überzeugende Kombination aus Ästhetik und Funktion

Freuen sich über den German Design Award 2020: Jürgen Habenbacher, Sprecher der Geschäftsführung der Wienerberger GmbH, Heidrun Keul, Leiterin Strategisches Marketing und Produktmanagement, und Aart Jan van der Meijden, Chief Commercial Officer der Wienerberger Building Solutions in Wien.

Hannover (ABZ). – In der Kategorie Excellent Architecture – Fair and Exhibition wurde Wienerberger mit dem German Design Award 2020 ausgezeichnet. Den Preis erhält das Tonbaustoffquartier, das das Unternehmen auf der BAU 2019 in München präsentierte, der Weltleitmesse für Architektur. Die Awards wurden in Frankfurt am Main anlässlich der Gala im Rahmen der Messe Ambiente überreicht. „Design liegt uns bei Wienerberger im Blut“, freut sich Jürgen Habenbacher, Sprecher der Geschäftsführung, über den Gewinn des German Design Award 2020.

Tonbaustoffe und Design gehören bei Wienerberger zusammen. Heidrun Keul, Leiterin Strategisches Marketing und Produktmanagement, erläutert: „Werthaltiges Design hat aus unserer Sicht zwei Seiten. Ästhetik ist die eine Komponente, Funktion die andere. Mit unserem Messestand hatten wir das Ziel, einen Raum für Begegnung zu schaffen und den Besuch zum Erlebnis zu machen.“ Eine Sichtweise, die die Preisjury im Hinblick auf das Tonbaustoffquartier teilte. Gemeinsam mit Jürgen Habenbacher sowie Aart Jan van der Meijden, Chief Commercial Officer der Wienerberger Building Solutions mit Sitz in Wien, nahm Heidrun Keul den Award entgegen.

Die vier aus Originalmaterial massiv gebauten Kuben erreichen eine Bauhöhe von bis zu 7,5 Metern, vermitteln ein authentisches Raumgefühl und einen sinnlichen Eindruck der eingesetzten Tonbaustoffe. Jedes Produkt kann gefühlt und in einem realen Umfeld erlebt werden. Alle Bestandteile des Quartiers sind auf die jeweilige Zielgruppe ausgerichtet und präsentieren das komplette Tonbaustoffsortiment von Wienerberger. Der Weg durch das Quartier mündet in das Wienerberger-Haus, einen Ort der Begegnung und des Austauschs.

„Moderne Tonbaustoffe ermöglichen nicht nur wertbeständige und langlebige Architektur, sie sind auch Designprodukte, mit denen der Kreativität bei der Gestaltung von Lebensräumen keine Grenzen gesetzt sind“, so Heidrun Keul. Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt nicht nur das Tonbaustoffquartier. Erst kürzlich veröffentlichte Wienerberger unter www.du-kannst-es-fuehlen.de das Lookbook „Inspiration Tonbaustoffe“, das als Inspirationsquelle für Architekten zeigt, wie vielfältig zeitgenössische Ziegelarchitektur sein kann.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=408++323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel