Anzeige

German Design Awards für geneigtes Flachdach Fenster

Die geneigte Variante des Flachdach Fenster FE hat vor allem einen Designvorteil: Einen Selbstreinigungseffekt auf der planebenen Oberfläche.

Rehau (ABZ). - Seine 3°-Neigung bei gutem Design brachte dem Lamilux Flachdach Fenster FE 3° die nächste Ehrung ein: Den German Design Award in der Kategorie „Excellent Product Design“. Das Oberlicht wurde hier mit der Special Mention ausgezeichnet.

Die geneigte Variante des Flachdach Fenster FE hat vor allem einen Designvorteil: Einen Selbstreinigungseffekt auf der planebenen Oberfläche. Dieser entsteht durch die Structural-Glazing-Technologie, bei der Verglasung und Rahmen ohne sichtbare Halterungen und ohne Versatz verbunden werden, teilt der Hersteller mit. Dadurch laufen Wasser und Schmutz zur geneigten Seite hin einfach ab.

Auch sonst ist das Erscheinungsbild des FE 3° durchwegs homogen. Die Integration von Antrieben, Netzteilen und Kabel in den Rahmen des Oberlichts ist von außen unsichtbar. Blickt man im Gebäudeinneren auf das Element, sind ebenfalls keinerlei Motor oder Verblendung zu erkennen.

Über den German Design Award

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die hoch-karätig besetzte, internationale Jury ehrt mit dem Preis deren Hersteller und Gestalter.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel