Anzeige

Gerüst- und Schutzsysteme

Durchdachte Lösungen für alle Baustellen

Layher, Baustelleneinrichtung, Gerüstbau, NordBau Neumünster

Effizienter Baustellenschutz bei Abbrucharbeiten eines Bunkers in Hamburg durch das Layher Protect-System.

GÜGLINGEN (ABZ). - Effizient im Einsatz, sicher in der Anwendung: die Wilhelm Layher GmbH & Co KG präsentiert auf der NordBau in Neumünster (Freigelände, Stand W120) mit ihren Gerüst- und Schutz-Systemen durchdachte Lösungen für Anwendungen im Hoch-, Tief- und Brückenbau.

Auf Baustellen im Bereich Hoch-, Tief- und Brückenbau gibt es für Bauunternehmen neben der eigentlichen Bautätigkeit eine Vielzahl an Aufgaben: klassische Fassadengerüste, Graben- oder Kabelbrücken, temporäre Treppentürme als Zugänge zu Baugrube oder Kletterschalung, Betonier- und Bewehrungsgerüste, Traggerüste oder auch Einrichtungen für den Baustellenschutz. Layher stellt auf der NordBau mit seinen Gerüst- und Schutz-Systemen ebenso sichere wie wirtschaftliche Lösungen vor. Diese lassen sich dank durchdachter Verbindungstechniken und leichter Einzelteile nicht nur schnell errichten, sondern auch optimal an die vorgegebene Geometrie anpassen – zur Sicherheit der Bauhandwerker. Vorteile, die angesichts der hohen Anforderungen an Baustelleneffizienz und Sicherheit immer mehr in den Fokus rücken.

Bis heute das maßgebende Steckrahmengerüst am Markt: Das Blitz Gerüst schafft "blitzschnell" sicheren Stand für alle Arbeiten. Ein Grundelement ist der Stellrahmen "EuroBlitz" mit seinem schnellen, lotrechten Aufbau. Dank weniger Grundbauteile, unkomplizierter schraubenloser Steck-Technik, ergonomischer Handhabung und logischer Aufbaufolge verspricht der Layher Klassiker Zeit- und Kostenersparnis während der Montage und sorgt schnell für eine sichere Arbeitsfläche – ideal für den Einsatz an Fassaden. Durch sein vielseitiges Teileangebot ist das Blitz Gerüst dabei für den Gerüstbau wie für das Bauhandwerk gleichermaßen wirtschaftlich einsetzbar. Einen sicheren und schnellen Aufstieg im Gerüst – selbst mit Arbeitsmaterial – ermöglichen Layher Podest Treppen. Noch komfortabler nach oben geht es mit der neuen Layher Komforttreppe: Die 175 mm tiefen, geriffelten Trittstufen stellen ein angenehmes Treppensteigen sicher. Vervollständigt wird das Angebot durch die Boden-Generation Xtra-N mit glasfaserverstärkter Kunststoffplatte. Die witterungsbeständigen und wartungsfreundlichen Xtra-N-Böden sind dank ihrer langen Lebensdauer eine überzeugende Alternative zu Gerüstböden aus Holz – und gewährleisten ein sicheres Arbeiten auf dem Gerüst.

Mit seiner einzigartigen Keilverbindungstechnik und acht Anschlüssen in einer Ebene hat das AllroundGerüst aus Stahl und Aluminium den konventionellen Gerüstbau mit Rohr-Kupplungsgerüsten abgelöst. Seit seiner Einführung wird das Original kontinuierlich weiterentwickelt. Mit AllroundGerüst Lightweight (LW) präsentiert Layher die neue Dimension im Gerüstbau – im Hinblick auf Effizienz ebenso wie in Bezug auf Arbeitssicherheit. Das modulare Systemgerüst überzeugt durch den Einsatz neuartiger Stahlsorten mit wesentlich leichteren Bauteilen bei gleichzeitig höherer Anschlusstragfähigkeit und einer innovativen AutoLock-Funktion als selbstsichernde Keilschlossverbindung. Damit setzt Layher nach eigener Aussage erneut Maßstäbe: mit einer deutlich schnelleren und zugleich sichereren Montage, einer höheren Transportleistung – und nicht zuletzt einer geringeren körperlichen Belastung für Monteure.

Durch die unübertroffene Einsatzvielfalt und macht das Allround-System auch seinem Ruf als "Allrounder" alle Ehre. Neue Ergänzungsbauteile schaffen zusätzliche Anwendungsgebiete und eröffnen Kunden weitere Geschäftsfelder. Für einen noch wirtschaftlicheren, flexibleren und sichereren Traggerüstbau bietet Layher seinen Kunden ein integriertes System: das vom DIBt zugelassene und typengeprüfte Allround Traggerüst TG 60. Basierend auf dem bewährten AllroundGerüst hat der Systemgerüstspezialist einen hochtragfähigen Traggerüstrahmen entwickelt, der eine Konstruktion aus mehreren Allround-Einzelteilen ersetzt. Das vorgefertigte Ergänzungsbauteil lässt sich in Verbindung mit Allround-Systemriegeln und -Systemdiagonalen über die schraubenlose Keilschlossverbindung schnell und einfach zu Traggerüsttürmen mit einer Stieltragfähigkeit von bis zu 6 t kombinieren. Erhältlich ist der Rahmen in drei verschiedenen Höhen – als Anfangsrahmen, als Standardrahmen sowie als Abschluss- und Ausgleichsrahmen. Das Teilegewicht der Rahmenelemente liegt bei maximal 18 kg. Da sich Bauteilanzahl und -gewicht maßgeblich auf die Montageschnelligkeit auswirken, ist der Allround Traggerüstrahmen TG 60 deutlich wirtschaftlicher als Konstruktionen aus Allround-Einzelteilen. Das modulare AllroundGerüst von Layher eröffnet Bauunternehmen neben dem klassischen Einsatz als Arbeits- und Schutzgerüst vielfältige Möglichkeiten rund um den Bau – bis hin zu Aufstiegen und Treppen. Egal ob als Zugang zur Baugrube oder zur Kletterschalung, als Fluchttreppe oder als Rohbautreppenturm, das Allround System gewährleistet Effizienz bei der Montage und Sicherheit in der Anwendung. Den Einsatz als Gerüsttreppenturm – montiert aus Seriengerüstbauteilen und vorgefertigten Treppen mit integrierten Podesten – hat der Systemgerüstspezialist mit der Entwicklung des modularen Gerüsttreppenturms noch weiter optimiert.

Gleichlaufend wie gegenlaufend lässt sich dieser nach Bedarf abschnittsweise am Boden vormontieren und per Kran versetzen. Bauunternehmen profitieren auf diese Weise sowohl von einem noch leichteren, schnelleren und vor allem sichereren Auf- und Umbau als auch von einer größeren Durchgangshöhe, die den Komfort bei der Nutzung weiter steigert.

Auch Überbrückungen – auf Wunsch mit den entsprechenden Treppenaufstiegen – lassen sich mit dem AllroundGerüst von Layher schnell und sicher realisieren. Speziell für große Spannweiten oder die Abfangung hoher Lasten hat Layher den Allround Brückenträger im Programm. Bei diesem Allround Zusatzbauteil handelt es sich um einen modular aufgebauten Fachwerkträger mit hoher Tragfähigkeit, der sich dank einfacher Bolzen- und Keilschlossverbindungen schnell montieren lässt. Je nach Anforderung kann der Allround Brückenträger dabei auch abschnittsweise am Boden vormontiert und per Kran versetzt werden. So sind weitgespannte Fußgängerbrücken mit freier Spannweite bis ca. 30 m mühelos ausführbar.

Im Hinblick auf die termingerechte Durchführung von Baumaßnahmen gewinnt das Thema Baustellenschutz immer mehr an Bedeutung: Schutz der Mitarbeiter, des Bauwerks und der Umwelt sowie Vermeidung von Baustellenstopps oder Produktionsunterbrechungen infolge von Witterungseinflüssen – bei gleichzeitiger Sicherstellung einer ansprechenden Baustellenoptik im innerstädtischen Bereich. Eine wichtige Schutzfunktion übernehmen in diesem Zusammenhang temporäre Wetterschutzdächer.

Für Handwerker wie Maurer, Maler und Gipser hat Layher mit dem temporären Zwischendach eine effiziente Lösung zum einfachen und schnellen Überdachen der Arbeitsfläche. Für große Spannweiten eignet sich ideal das Layher Kederdach XL. Das besonders leichte und ästhetische Wetterschutzdach erlaubt nicht nur Dachbreiten von bis zu 40 m, sondern überzeugt auch durch eine schnelle Montage: Dafür sorgen wenige und leichte Bauteile aus Aluminium, das integrierte Kederprofil im Obergurt sowie durchdachte Verbindungstechniken per Einrastklaue.

Den hohen Anforderungen an zeitgemäßen Umwelt-, Lärm-, Wetter- und Passantenschutz wird das Layher Protect-System optimal gerecht. Die leistungsfähige Baustellen-Einhausung besteht aus leicht ans Gerüst zu montierenden, staubdichten Kassettenelementen aus einem Alu-Rahmen, wahlweise mit einem verzinkten Stahlblech oder einer lichtdurchlässigen Kunststoff-Stegplatte gefüllt. Dank guter Lärmdämmeigenschaften lässt sich das Protect-System auch für temporäre Lärmschutzwände einsetzen. Emissionen werden um mehr als 75 % gemindert.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=160++368++132&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 36/2015.

Anzeige

Weitere Artikel