Anzeige

Gestaltungsmöglichkeiten ohne Grenzen

Naturinform stellt neues Fassadensystem vor

Fassadengestaltung, Messen und Veranstaltungen, BAU München

Die gläserne Balkonbrüstung verschafft dem Gebäude Leichtigkeit. Die verkleidete Attika scheint mit der Fassade zu verschmelzen. Der Blick von drinnen passiert unverstellt nach draußen – in die Weite der Landschaft.

Redwitz a. d. Rodach (ABZ). - „Die Gestaltende“ ist der sprechende Name des neuen Fassadensystems in natürlicher Holzoptik von Naturinform, das das Unternehmen auf der BAU 2017 in München vorstellen möchte. Am Stand 301 in Halle 5 haben die Messebesucher die Möglichkeit, sich ausführlich über das Produkt zu informieren.

Gefertigt wird „Die Gestaltende“ aus einem natürlichen, wetterfesten Holzverbundwerkstoff. Er eigne sich für eine elegante Außenverkleidung als vorgehängte Fassade ebenso für Neu- wie für Bestandsbauten, so der Hertseller. Mit zwei unterschiedlichen Deckmaßen und einem breiten Farbspektrum seien auch den Gestaltungsmöglichkeiten kaum Grenzen gesetzt, denn die massiven Rhombusleisten „small“, mit einem Deckmaß von 66 mm, und „xl“, mit 99 mm Breite, können sowohl waagrecht als auch senkrecht verlegt werden. 

Die Profile sind in Standardlängen von 4 und 6 m erhältlich. Sonderlängen sind auf Anfrage möglich. Mit ihrer individuellen Holzmaserung und einem natürlich anmutenden Farbverlauf werden sie in den Farben Graphitgrau, Eichen-, Bernstein- und Kastanienbraun angeboten. Die Oberflächenstruktur erhält durch eine leichte Bürstung ihr elegantes Erscheinungsbild. Neben diesen Schattierungen, werden auch einige Sonderfarben, wie Sonnengelb, Cremeweiß oder Meerblau angeboten – sie sind gegen Aufpreis lieferbar.

Die Außenverkleidung wird als vorgehängte hinterlüftete Fassade verwendet. Dabei werden die Rhombusleisten mit einer Nut- und Spundverbindung formschlüssig auf einer Holzunterkonstruktion verlegt. Zur Befestigung der Leisten auf der Holzlattung steht das aus dem Zubehörprogramm bewährte Montageklammerset zur Verfügung. Fachgerecht montiert schütze „Die Gestaltende“ die Außenwandkonstruktion sicher und wirtschaftlich vor Witterungseinflüssen und Beschädigungen, so Naturinform. Aufgrund des Polymeranteils (Verhältnis Holz zu Polymer: ca. 70 zu 30%)  seien die Fassadenprofile zudem wetterfest und dabei sehr pflegeleicht und wartungsarm. Sollte eine Reinigung notwendig geworden sein, erfolgt diese ausschließlich mit Wasser, bei starken Verschmutzungen kann ein Hochdruckreiniger zu Hilfe genommen werden. 

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=53++335++128&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel