Anzeige

Getzner Werkstoffe

Lärmschutz am Bau mittels Schwingungsisolierung möglich

Jinmao Palace: Die elastische Lagerung des Gebäudes sorgt für optimalen Schutz vor Vibrationen.

Bürs/Österreich (ABZ). – Als führender Spezialist für Schwingungs- und Erschütterungsschutz präsentiert Getzner Werkstoffe auf der Messe Bau 2019 innovative Lösungen rund um das Thema Lärmschutz in Bauwerken. Am mehr als 70 m2 großen Stand 430 in Halle B6 auf der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme in der Baubranche erleben Messebesucher vom 14. bis 19. Januar in München die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Wirksamkeit der Polyurethan-Werkstoffe Sylomer und Sylodyn. In der Praxis geht es darum, Gebäude selbst auf schwingungsbelasteten Baugründen besser nutzbar zu machen. Dieser Aufgabe stellt Getzner sich mit eigens entwickelten Schallschutzlösungen aus Polyurethan (PUR). Das Unternehmen greift dabei auf rd. 50 Jahre Erfahrung zurück. Die bauaufsichtlich zugelassenen Hightech-Werkstoffe Sylomer und Sylodyn sorgen in Bauwerken für Ruhe und steigern so den Verkehrswert – dies belegen verschiedene realisierte Projekte auf der ganzen Welt. So wurden bspw. die Boden- und Wandelemente der Penthouse-Wohnung in der Hamburger Elbphilharmonie mit elastischen Sylomer Lagern entkoppelt. Die eingebaute Lösung sorgt für optimalen Schallschutz und dadurch für höchste Wohnqualität. Auch die Luxus-Wohnanlage Jinmao Palace, bestehend aus sieben Wohnhochhäusern, im Herzen von Peking wurde mit einer PUR Lösung von Getzner gelagert. Die anspruchsvollen Bewohner der modern gestalteten Wohnungen werden so wirkungsvoll vor den Erschütterungen der angrenzenden Hauptverkehrsadern und Bahnstrecken geschützt.

Diesen „Getzner-Effekt“ veranschaulichen am Messestand auf der Bau 2019 viele weitere konkrete Anwendungsbeispiele. Das Spektrum dabei ist breit – egal ob ein zentral gelegenes Hotel vor starkem Verkehrslärm zu schützen ist oder ein Schulgebäude vor den Vibrationen eines angrenzenden Kraftwerks – die maßgeschneiderten Lösungen erlauben es Gebäude effizient zu entkoppeln und schützen so vor unerwünschten Erschütterungen und Lärm. Dieses Prinzip können die Besucher am Stand außerdem hautnah erleben: „Mittels Buzzer können die Messebesucher testweise Vibrationen auslösen und sich selbst von der Wirkungsweise der hochwirksamen Schwingungslösungen überzeugen“, erklärt Sebastian Wiederin, Produktmanager bei Getzner.

Für spezifische Fragestellungen und technische Details zu den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten stehen die Getzner-Schwingungsschutzexperten vor Ort zur Verfügung. Neben der langjährigen Erfahrung sieht das Unternehmen auch das Erarbeiten individueller Lösungen gemeinsam mit dem Kunden als wichtigen Erfolgsfaktor. „Wir helfen gerne, die für die jeweilige Herausforderung optimale Lösung zu finden“, unterstreicht Sebastian Wiederin. „Sei es durch die Lagerung kompletter Bauwerke oder die elastische Entkopplung von Boden-, Wand- und Deckenaufbauten oder anderer Bauteile, wie Treppen oder Podesten.“

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=128&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel