Gewerbebau

Schalungsbedarf baulich und termingerecht unterstützt

Reber Schalungstechnik
Die Schachtschalung mit Formas 330 Tafeln. Fotos: Reber

Heilbronn (ABZ). – Die termingerechte Umsetzung und der sich daraus ergebende Zeitdruck bei bestehenden wie bevorstehenden Baumaßnahmen stellen die Bauunternehmen immer wieder vor neue Herausforderungen. Für die kleineren mittelständischen Bauunternehmen wird es besonders herausfordernd, wenn entsprechend größere lukrative Aufträge sich auf die Kapazität der Faktoren Zeit und Bauausrüstung auswirken. Vor dieser Herausforderung stand auch das Bauunternehmen Rudi & Ylbo GmbH aus Heilbronn am Neckar als es um die Ausführung eines größeren Gewerbebaus ging. Im Detail handelte es sich um ein fünfstöckiges Bürogebäude, wobei sämtliche Etagen eine Bauhöhe von 3,30 m aufwiesen.

Bereits im Rahmen der Schalungsplanung wurde von Reber der Bedarf an Material ausgearbeitet. Die Rudi & Ylbo GmbH vertraute hierbei vollständig auf den Einsatz von Reber Formas Schalung, zumal das Bauunternehmen bereits über Formas Schalung in Bauhöhe 2,70 m im eigenen Bestand verfügte. Dazu lieferte Reber annähernd 300 m² entsprechendes Mietmaterial, aber ausschließlich die 3,30 m hohen Formas Stahlrahmenelementen.

Gerade die für den Industrie- und Gewerbebau nützlichen Formas 330er-Stahlelemente zeichnen sich durch eine enorme Robustheit aus. Basierend auf der 12 cm starken pulverbeschichteten Rahmenkonstruktion und Materialstärke sind die Elemente mit zwei zusätzlichen C-Profilen ausgestattet. Diese garantieren den optimalen Anschluss des Zubehörs in jeder Lage. Die 330er-Elemente verfügen über insgesamt vier Ankerstellenpositionen. Diese Detaillösung ermöglicht es die beiden Elementhöhen von 3,30 m und 2,70 m beim Schalungseinsatz miteinander zu kombinieren. Die Eintaktung des benötigten Materials und deren Ablaufplanung erfolgten in Zusammenarbeit zwischen Hochbauer und Schalungslieferant – die Anforderungen des Bauvorhabens umfassten u. a. den effizienten Einsatz des Mietmaterials. Nur was im weiteren Verlauf des BV relevant war, sollte – im Blick auf die Kosteneffizienz – auf der Baustelle verbleiben.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) für Baumaßnahmen im Bestand (EG..., Zeven  ansehen
Teamleitung untere Bauaufsicht, Elmshorn  ansehen
Mitarbeiter Kalkulation (m/w/d), Ingolstadt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Reber Schalungstechnik
Die Formas 330 im Einsatz – im Vordergrund ein Teil der eigenen FA Schalung des Bauunternehmens Bauhöhe 270.

Die Elementhöhen und –breiten bauen logisch aufeinander auf, womit man mit einem sinnvollen und flexiblen, jedoch geringerem Sortiment an Elementbreiten auskommt. Ylber Shabani, geschäftsführender Gesellschafter des Bauunternehmens Rudi & Ylbo, zeigte sich im Nachgang dann auch zufrieden mit den Ergebnissen der Ortbetonarbeiten: "Die Ausführung vor allem mit den Großelementtafeln sowie die Umsetzung der Arbeiten hat bestens funktioniert."

Das Unternehmen Reber GmbH ist seit fast 40 Jahren als Hersteller von System-Rahmenschalungen am Markt. Das System Formas wird in Stahl und Aluminium angeboten. Auf Baustellen mit Kraneinsatz kann mit großflächigen Stahlelementen mit über 80 kN/m² geschalt werden. Beim kranunabhängigen Einsatz empfiehlt sich der Einsatz der robusten Aluminium-Elemente mit einem Gewicht von nur 24 kg/m² aber maximalen Betondruck von 60 kN/m². Die Schalungssysteme Alu-Formas und die Stahlrahmenvariante Formas sind problemlos ohne Einschränkungen oder Zusatzteile miteinander kombinierbar.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen