Gittermast-Raupenkran im Einsatz

80 Tonnen schweren Abhitzekessel gehoben

Layyah/Vereinigte Arabische Emirate (ABZ). – Die Rahmenbedingungen auf der Baustelle machten es dem 12-köpfigen Team der Al Faris wahrlich nicht leicht. Hier sollte Al Faris im Rahmen der Kraftwerkserweiterung unter anderem 16 doppelwandige Abhitzekessel montieren, mit denen die Abwärme des Gaskraftwerks zurückgewonnen wird, um den Wirkungsgrad der Anlage zu verbessern. Als Hauptkran kam dabei der firmeneigene Demag-CC-3800-1-Gittermast-Raupenkran zum Einsatz.
Demag Krane und Seilmaschinen
In gerade einmal 20 Stunden wurde der Kran in SSL-Konfiguration gerüstet. Foto: Demag

"Unter Berücksichtigung der Lastgewichte und der erforderlichen Leistungskapazitäten kam für diesen Job nur ein Kran der 650-Tonnen-Klasse in Frage. Für den Demag CC 3800-1 haben wir uns letztendlich entschieden, weil er alle Anforderungen am besten erfüllte und wir seine hohe Zuverlässigkeit und enormen Möglichkeiten ganz genau kennen", begründet Hilary Pinto, Geschäftsführer und Gründer von Al Faris, die Wahl des CC 3800-1, der zudem schnell von der nur knapp 30 km entfernten Al-Faris-Niederlassung in Dubai auf die Baustelle gebracht werden konnte. Dort benötigte ein sieben Mann starkes Aufbau-Team aus Kranfahrer, Supervisor und fünf Monteuren gerade einmal insgesamt 20 Stunden, um den Kran in SSL zu rüsten. "Das war schon eine tolle Leistung unserer Leute, da der 66-Meter-Ausleger in der SSL-Konfiguration wegen der beengten Platzverhältnisse nicht am Boden, sondern in der Höhe montiert werden musste", lobt Hilary Pinto seine Mannschaft.

Insgesamt umfasste der Auftrag in einem Zeitrahmen von sechs Monaten den Transport und den Aufbau unterschiedlicher Kraftwerks-Komponenten wie Kondensatoren, Dampfkessel, HRSG-Module, Generatoren oder auch Tanks. Hierzu setzte Al Faris eine ganze Armada seiner Spezialfahrzeuge wie Hydraulik-Trailer sowie verschiedene All-Terrain- und Raupenkrane ein.

Die mit Abstand schwersten und anspruchsvollsten Hübe betrafen die 28 m langen HRSG-Abhitzekessel mit ihren Maximalgewichten von bis zu 80 t. Diese mussten für die Montage, bei einem Arbeitsradius von 40 m, auf eine Höhe von knapp 60 m gebracht werden. Hierbei setzte das Al-Faris-Team auf die SWSL-Konfiguration mit dem 48-Meter-Hauptausleger und 36-Meter-Hilfsausleger und einem Superlift Gegengewicht von 165 t bei 11 m Ausladung.

Bei den insgesamt 16 Hüben wurde der Demag CC 3800-1 von einem 250-Tonnen-Raupenkran aus dem Al-Faris-Fuhrpark unterstützt: Dieser nahm die Kessel an einem Ende mit auf, damit der CC 3800-1 sie sicher in senkrechte Position bringen konnte. Anschließend gab der 250-Tonnen-Kran die Last "frei", sodass der CC 3800-1 die Kessel unter Last verfahren und in einem Schwenk an der gewünschten Position platzieren konnte. Zur Durchführung dieser 16 sowie aller weiteren Hübe in SWSL-Konfiguration verbrachte der Demag CC 3800-1 rund zwei Monate auf der Baustelle. "Wobei sich im Nachhinein betrachtet die beengten Platzverhältnisse beim Auf-, Um- und Abrüsten als größte Herausforderung entpuppten. Vor allen Dingen das Handling der langen Auslegerbauteile verlangte unserem Team einiges ab, das diese Aufgabe jedoch auch dank der montagefreundlichen Konstruktion des Krans routiniert meisterte", lobt Hilary Pinto Menschen und Maschine gleichermaßen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Straßenbauer/in (m/w/d), Kassel  ansehen
Ausbildung zum/r Tiefbaufacharbeiter/in (m/w/d),..., Kassel  ansehen
Mitarbeiter (m/w/d) in Teilzeit, Ochsenfurt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen