Anzeige

Globale Marke für UV-lichthärtende Linertechnologien

Internationale Zusammenarbeit gestartet

Die Vertreter der Unternehmen der Reline UV Gruppe.

Rohrbach (ABZ). – Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie ist dieRelineeurope AG dabei, unter dem Namen Reline UV eine globale Marke für die grabenlose Kanalsanierung mit UV-lichthärtenden Linertechnologien aufzubauen. Zur sogenannten Reline UV Group zählen neben der Relineeurope AG noch vier weitere Partner aus China, Japan, Indien und Amerika. Vor Kurzem fand in Rohrbach ein mehrtägiges Group-Meeting statt, an dem Vertreter der einzelnen Unternehmen zusammen kamen, um die zukünftige Zusammenarbeit zu besprechen. Vereinbart wurde eine enge Kooperation in den Bereichen Produktion, Materialeinkauf, Forschung und Entwicklung, Qualitätsmanagement sowie bei Marketing und Vertrieb. Bereits 2013 wurde mit dem Partner Toa Grout die Relinejapan gegründet. Diese Zusammenarbeit in Asien war die Basis für das spätere Engagement auf dem chinesischen Sanierungsmarkt, der nach Aussage des Unternehmens enorme Wachstumsraten verspricht. Die Gründung der Relinechina mit Sitz in Shanghai folgte im Jahr 2016.

In Indien ist die Gruppe seit 2018 in Kooperation mit der KKSpun India Ltd. aktiv, einem großen Hersteller von Betonfertigteilen. Das Joint Venture unter dem Namen Reline UV Asean PVT Ltd. hat seinen Sitz in Neu Delhi und startet dort in 2019 mit einer eigenen Alphaliner-Produktion. Die Produktionsanlagen wurden Mitte des Jahres verschifft. Seit Anfang 2019 ist Relineeurope außerdem mit 50 % an dem bereits im Jahr 2005 gegründeten amerikanischen Unternehmen Relineamaerica beteiligt. Der Sanierungsmarkt in Nordamerika ist laut Relineeurope der größte weltweit und soll gemeinsam aktiv bearbeitet werden. Beide Partner wollen in einem nächsten Schritt auch in Mittel- und Südamerika aktiv werden.

Mit ausgewiesener Kompetenz und langjähriger Erfahrung auf diesem Gebiet will die Gruppe Kunden maßgeschneiderte Systemlösungen anbieten: Vom GFK-Schlauchliner-System Alphaliner, mit dem die Gruppe insbesondere bei der Sanierung von Kanälen in großen Dimensionen führend ist, über Anlagen für die UV-Aushärtung bis hin zu dem erforderlichen Equipment für die Baustellenausführung sowie Kanalrobotern und umfassenden Serviceleistungen. Mit einer Jahresproduktion von über 700 000 m zähle der GFK-Schlauchliner Alphaliner zu den meist verbreiteten UV-lichthärtenden Sanierungssystemen. Die im Jahr 2009 gegründete Relineeurope AG ist das federführende Unternehmen in der Reline UV Gruppe. Seit Unternehmensgründung wurden nach eigener Aussage fast 5 000 000 m (ca. 16,5 Mio. ft) UV-lichthärtende Schlauchliner in den Dimensionen von DN 150 bis DN 1800 (6" bis 72") für Sanierungsprojekte in weltweit über 50 Ländern ausgeliefert.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 37/2019.

Anzeige

Weitere Artikel