Anzeige

GNSS Antennen für die Baustelle

Handhabung durch Tilt-Funktion vereinfacht

Leica, Geotechnik und Grundbau

Leica iCON GPS 70T im Einsatz auf einer Baustelle.

Heerbrugg/Schweiz (ABZ). – Leica Geosystems, nach eigenen Angaben Branchenführer für Vermessungstechnologie, kündigt heute die neue Leica iCON GPS 70 T Smart Antenne an. Als Teil der Leica iCON GPS 70 Serie steht sie für zuverlässige und einfach auszuführende Absteckungsarbeiten auf jeder Baustelle.

Durch die permanente Neigungskompensation, der magnetischen Störsicherheit und der kalibrationsfreien Nutzung werden durch die Leica GPS70 T Messergebnisse noch schneller und genauer.

"Eine Baustelle ist eine der gefährlichsten Arbeitsstellen und Sicherheit hat die höchste Priorität, damit jeder wieder sicher nach Hause kommt. Die neue Leica iCON GPS 70T erlaubt es nun dem Anwender, seinen Fokus auf die unmittelbare Umgebung zu richten, ohne dauernd auf die Libelle zu achten, damit der Stab auch aufrecht steht. Man kann auf andere Leute, Maschinen, Bagger, Kfz und Gebäude achten. Die Leica iCON GPS70T wird eine bedeutende Verbesserung für die tägliche Arbeit auf der Baustelle darstellen", sagt Dave Klease, National Machine Control Manager, C.R. Kennedy USA. Ohne, dass man den Stab vertikal halten und die Libelle beobachten muss, geht das Vermessen und Abstecken laut Herstellerinformationen von Punkten mit der iCON GPS 70T schneller als je zuvor. Die Kombination der modernsten GNSS-Technologie und der Inertialen Messeinheit (IMU) befähigt die iCON GPS70T zu echter Neigungskompensation. Diese Neigungskompensation erweitert die Messmöglichkeiten, verbessert die Qualität und die Genauigkeit der Daten und reduziert Fehler. Die iCON GPS 70 Series wurde nahtlos in die iCON field Version 4.0 Software integriert. Durch die Beibehaltung der Hauptschnittstelle profitiere der Anwender von einfachen Arbeitsabläufen, benötige weniger Training und verhindere kostenintensive Ausfallzeiten.

"Es freut uns sehr, eine neue Antennentechnologie anzukündigen, die das Arbeitsleben des Bauprofis verändern wird", sagt Matthias Schmidt, Leica Geosystems Programmanager für Feldsoftware und 3D-Sensoren. "Anwender können sich nun mehr auf ihren Job konzentrieren als auf eine einzelne Messung. Daraus resultiert mehr Arbeitsqualität und eine erhebliche Zeitersparnis."

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel