Godelmann expandiert

Betonsteinwerk übernommen

Fensterbach (ABZ). – Die Godelmann Unternehmensgruppe übernahm zum 1. Mai 2021 das Traditionsbetonsteinwerk Poetsch im nordrhein-westfälischen Heinsberg. Das Unternehmen mit 35 Mitarbeitern wird vorerst unter dem Namen Poetsch weitergeführt, informierte Godelmann. Poetsch sei wie Godelmann ein Familienunternehmen und arbeite seit 70 Jahren eng mit Städten und Kommunen, Architektur- und Planungsbüros zusammen. Die Produktpalette umfasst Betonsteine für Straßen, Wege, Plätze und Gärten. Unterschiedlichste Spezialanfertigungen für den Straßenbau ergänzen das Produkt-portfolio.

Das Absatzgebiet geht weit über Nordrhein-Westfalen hinaus und umfasst auch die BeNeLux-Staaten. Durch die unmittelbar an das Werksgelände anschließende Rohstoffgewinnung wird auf dem 24 Hektar großen Grundstück bereits jetzt ressourcenschonend produziert, so Godelmann. Der mehr als 2000 Quadratmeter große Mustergarten für Planer und privat Bauende biete interessante Anregungen für die Gestaltung von Außenanlagen. "Mit dem Spezialisten aus Nordrhein-Westfalen erweitern wir unser Angebot, unser Know-how und unseren Radius außerhalb Bayerns", erklärt Bernhard Godelmann, Inhaber von Godelmann. "Unsere beiden Familienunternehmen haben ähnliche Werte."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Fachkraft (m|w|d) für Arbeitssicherheit, Pinneberg  ansehen
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen