Anzeige

Großauftrag

Mehr als 50 Arbeitsbühnen geordert

Manfred Jeck, Frank Niedlich und Ronny Wolter (v. l.) von mateco bei der Übergabe des T 510 HF für die Niederlassung in Mannheim.

Gescher-Hochmoor (ABZ). – mateco freut sich aktuell über zwei neue Ruthmann-Steiger T 510 HF, die kürzlich übergeben wurden. Im Februar erhielt der Arbeitsbühnenvermieter den Ruthmann-Performance-Champion-Steiger T 750 HF.

Die Lkw-Arbeitsbühne verfügt standardmäßig über 75 m Arbeitshöhe und 41 m maximale seitliche Reichweite. Der T 750 HF von mateco ist mit DRS (Dynamisches Reichweiten System) ausgestattet und toppt damit nochmals diese Leistungsdaten, heißt es von Unternehmensseite. Bis zu 4 m mehr Reichweite in der Höhe mit 600 kg Korblast ermöglicht das DRS. Dadurch generiere das DRS mehr Arbeitsbereich, mehr Reichweite und somit mehr Einsatzflexibilität. Das bringe dem Vermieter mehr Auslastung, Umsatz und einen schnelleren ROI (return on invest).

Der T 510 HF überzeuge durch seine Leistungsdaten – 51 m Arbeitshöhe kombiniert mit 33 m Reichweite auf einem Zwei-Achs-Chassis lieferbar, was es so im Arbeitsbühnenmarkt kein zweites Mal gäbe, denn normalerweise seien solche Leistungsdaten bisher nur auf Drei-Achs-Fahrgestellen möglich gewesen.

Die HF-Modelle bieten 440° Korbdrehwinkel, was den Anwendern den Vorteil einräumt, auch über Objekte hinweg zu teleskopieren, um dann bei gesenktem und sogar angezogenem Korbarm die Korbposition beliebig einstellen zu können, so der Hersteller. Durch diese Funktion wird die ganze Breite des teleskopierbaren Korbes nutzbar. So ist es möglich von hinten an Objekten zu arbeiten, die vorher über "up and over and back" erreicht wurden.

Der Startschuss für mehr als 50 weitere Ruthmann Geräte folgt im Mai. In dem mateco-Großauftrag ist eine große Bandbreite der Ruthmann-Produktpalette enthalten, darunter zum Beispiel einige Ruthmann-Steiger TB 300 aus der neuen TB-/TBR-Baureihe. Damit ermöglicht mateco seinen Kunden satte 30 m Arbeitshöhe auf 3,5 t Lkw zu mieten. Das gab es vorher nur auf 7,5 t. Die 3,5-Tonnen-Lkw-Arbeitsbühnen können mit dem Pkw-Führerschein der Klasse B gefahren werden und sind daher bei Handwerksbetrieben beliebt.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel