Anzeige

Großer Bedarf für energetische Wohngebäude-Sanierung

Wohnungsbau
Grafik/Text: imu-Infografik

IM ENERGIEKONZEPT der Bundesregierung spielt die energetische Sanierung des Gebäudebestandes eine zentrale Rolle. Dass es auf diesem Gebiet noch viel zu tun gibt, zeigt jetzt eine erste Auswertung von 10 354 Energiebedarfsausweisen, die zwischen Mai 2014 und April 2015 ausgestellt wurden. Gut 79 % der Dokumente stufen die geprüften Gebäude in die drei schlechtesten Energieeffizienz-Kategorien F, G und H ein. Im "grünen" Bereich (A+, A, B) liegen nur 0,7 %.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel