Anzeige

Günzburger Roadshow

Vorführungen erfolgreich erweitert

Die Günzburger Steigtechnik weitet ihr Roadshow-Konzept aus. Der Hersteller ist nun nach eigener Aussage an noch mehr Terminen bei Anwendern und Fachhändlern live vor Ort unterwegs.

Günzburg (ABZ). – Mehr als 300 Termine pro Jahr, Veranstaltungsorte in ganz Deutschland und Österreich und jede Menge Innovationen: Die Günzburger Steigtechnik weitet ihr Roadshow-Konzept aus, das teilten die Verantwortlichen kürzlich mit.

Der Qualitätshersteller sei nun noch häufiger bei Anwendern und Fachhändlern live vor Ort, um Neuheiten aus der Steig- und Rettungstechnik vorzustellen. Bei den Roadshows können Teilnehmende die innovativen Lösungen des Unternehmens selbst testen und maßgefertigte Sonderkonstruktionen mithilfe einer VR-Brille erleben. Die Veranstaltungen finden unter Einhaltung aller geltenden Hygiene-, Abstands- und Sicherheitsregeln statt, versichert das Unternehmen.

"Wir bekommen zu unseren Roadshows sehr viele positive Rückmeldungen. Aus diesem Grund bauen wir unser erfolgreiches Konzept jetzt aus", erläutert Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik GmbH. "Es gibt noch mehr Inhalte und noch mehr Termine, bei denen wir direkt bei den Interessenten Halt machen und unsere Innovationen live vor Ort präsentieren – sofern das die Entwicklung der Coronavirus-Pandemie zulässt."

Bei den Touren durch Deutschland und Österreich können sich Anwender und Fachhändler sowohl von Neuheiten als auch von bewährten Lösungen des Unternehmens überzeugen.

Bei der Roadshow "Steigtechnik" stehen zum Beispiel Neuheiten wie die dreiteilige Stufen-Mehrzweckleiter, das Ein-Personen-Gerüst FlexxTower oder die Kleinsthubarbeitsbühne FlexxLift im Fokus.

Die Roadshow "Rettungstechnik" richtet sich nach Aussage des Unternehmens explizit an Einsatzkräfte und Fachhändler im Feuerwehrwesen. Gezeigt werden Lösungen aus dem umfassenden Produktsortiment des Unternehmens für den Brand-, Rettungs- sowie Katastropheneinsatz. Dazu gehören Seilzug-, Steck-, Haken- sowie Multifunktionsleitern, Rollcontainer, Rettungsplattformen, Werkzeugkästen und Gerätehausausstattung.

Egal, ob Steigtechnik oder Rettungstechnik, bei der Gestaltung der Roadshows gehe Munks Team individuell auf die Wünsche der Anwender und Fachhändler ein. Vorgestellt werden können die gesamten Steig- beziehungsweise Rettungstechnik-Sortimente, die Experten gehen aber auch näher auf einzelne Produktbereiche ein, versichert Günzburger.

Die Günzburger Steigtechnik steht nach eigenen Angaben für Sicherheit "made in Germany" und zählt als großer Anbieter von Steigtechnik aller Art.

Das Standardsortiment umfasst mehr als 1600 Produkte und reicht von Leitern für den gewerblichen, öffentlichen und privaten Gebrauch über Rollgerüste, Podeste und Überstiege bis hin zu Rettungstechnik sowie maßgefertigten Sonderkonstruktionen. Dazu zählen auch Arbeits- und Wartungsbühnen, Dockanlagen, Laufstege und Montageplattformen.

Weitere Informationen zur Roadshow von Günzburger finden Interessierte unter www.steigtechnik.de/roadshow.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 11/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel