Anzeige

Güteüberwachung Gesteinsbaustoffe

BÜV BauPro feiert 50-jähriges Jubiläum

Duisburg (ABZ). – Der Bundesüberwachungsverband BauProdukte e. V. (BÜV BauPro) feierte Ende vergangenen Jahres die Gründung der ersten bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Güteschutz Kies und Sand im Jahre 1968 als Dachorganisation regionaler Überwachungsgemeinschaften.

Diese Arbeitsgemeinschaft entwickelte sich rasch zum späteren Bundesüberwachungsverband Kies, Sand und Splitte. V. (BÜV KSS) weiter, der zusammen 2015 mit den Bundesüberwachungsverbänden Transportbeton, Mörtel und Recycling-Baustoffe zum heutigen BÜV BauPro fusionierte.

Die einzelnen Produktgruppen des BÜV BauPro agieren fachlich eigenständig in Bundesfachausschüssen. Diese Fachausschüsse begleiten Regelwerksentwicklung und setzen sie überwachungstechnisch so um, dass sie von den Mitgliedverbänden (regionalen Baustoffüberwachungsorganisationen) bundeseinheitlich angewendet werden können.

Anlässlich des Festaktes zum Teiljubiläum Gesteinsbaustoffe, an dem auch Wegbegleiter und fachliche Partner der Bundesüberwachungsverbände teilnahmen, richtete der Präsident des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt) Gerhard Breitschaft ein Grußwort an den Bundesverband und seine Mitgliedverbände.

Auch das DIBt feierte 2018 sein 50-jähriges Bestehen. Daher betonte Breitschaft die seit Beginn der modernen Baustoffüberwachung bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem DIBt als Anerkennungsbehörde und den Überwachungs- und Zertifizierungsverbänden im BÜV BauPro und dessen Vorläufern. Erfahrene, kompetente und verlässliche Partner in Sachen Konformitätsnachweisen mineralischer Bauprodukte seien wichtiger denn je.

BÜV BauPro Geschäftsführer Markus Schumacher hob in seiner Präsentation mit historischen Dokumenten die Meilensteine der Entwicklung der Baustoffüberwachung von 1968 bis 2018 hervor – von der ersten DIN 4226 für Betonzuschlag, Ausgabe 1947, bis zu den heutigen europäischen Normen und der EU-Bauprodukteverordnung.

Der Vorsitzende des BÜV BauPro Michael Jester betonte, dass durch die intensive Arbeit in den Gremien und die gemeinsamen Anstrengungen der Mitglieder auf Bundes- und Regionalebene die flächendeckend hohe Akzeptanz der BÜV-Familie und ihrer Leistungen aufgebaut wurde und weiter ausgebaut werden kann. Die Mitgliedverbände des BÜV BauPro ("die BÜVs" i.w.S.) verleihen den von ihnen überwachten und zertifizierten Herstellwerken seit Jahrzehnten bundesweit einheitliche, produktbezogene Zeichen.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=307&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel