Anzeige

Gute Wärme- und Brandschutzeigenschaften

System überzeugt durch schnelle Montage

Mit X-Dek 135 bietet Kingspan jetzt ein neues werkseitig vorgefertigtes Flachdachsystem – insbesondere für Gebäude mit großen Dachflächen.

Wesel (ABZ). – Mit der Einführung des trapezprofilierten X-Dek 135 bietet Kingspan jetzt ein neues System für die Ausführung von Flachdächern an. Es weist nicht nur gute Wärmeschutzeigenschaften und eine hohe Tragfähigkeit auf, sondern punktet auch durch seine leichte Montage in einem Schritt: Der Dämmkern ist auf der Oberseite mit einer Dachabdichtung versehen; die Unterseite als Trapezprofil ausgebildet. Hier überzeuge das Flachdachsystem auch optisch, da in der Regel eine ungestörte Deckenuntersicht gegeben ist, so das Unternehmen. Bei entsprechender Neigung kann das System bei allen Gebäudearten zum Einsatz kommen.

X-Dek 135 von Kingspan ist ein neues, werkseitig vorgefertigtes und vollständig ausgeschäumtes Flachdachsystem. Es eignet sich für alle Gebäudearten mit einer Dachneigung von mindestens 2 %. Die Flachdachelemente verfügen über einen hochwirksamen IPN-Dämmkern, der für eine Reduzierung von Wärmeverlusten sorgt.

Die Oberseite der Elemente bildet eine 1,5 mm starke, werkseitig aufgebrachte Sikaplan SGK-15 Kunststoffbahn für Dachabdichtungen. Die Unterseite ist als Trapezprofil ausgebildet. Das Produkt wird mit einem Stufenschnitt geliefert, der zu einer erhöhten Luftdichtigkeit, einer größeren Stabilität sowie einem besseren Brandverhalten beiträgt.

X-Dek 135 ist in den Elementdicken 217, 237 und 257 mm und einer Standardlieferlänge von 6 bis 15 m erhältlich. Die max. Produktions- und Lieferlänge beträgt 24 m. Der geschäumte IPN-Dämmkern ist für den guten Wärmeschutz des Flachdachsystems verantwortlich. Seine Stärke beträgt – ja nach Elementdicke – 80, 100 oder 120 mm. Der U-Wert – gemäß EN ISO 6946 – liegt bei einer Elementdicke von 217 mm und einer Dämmkerndicke von 80 mm bei 0,18 W/m²K. Energiekosten würden so nachhaltig reduziert. Insbesondere bei Gebäuden mit einem hohen Dachflächenanteil falle dieses Einsparpotenzial besonders ins Gewicht. Neben dem Stufenschnitt sorge auch der Einsatz des Dämmstoffs IPN für ein gutes Brandverhalten, so das herstellende Unternehmen. Nach DIN 4102 wird X-Dek 135 den schwer entflammbaren Baustoffen der Klasse B1 zugeordnet.

Bei der Ausführung großer Flachdachflächen mit mehreren 1000 m² kommt es jedoch nicht ausschließlich auf die technischen- und bauphysikalischen Eigenschaften an. Eine wichtige Rolle spielt auch die Handhabung des Produkts. Bei der Entwicklung von X-Dek 135 wurde darauf besonders Wert gelegt. Standardmäßig sind die Elemente vorgefertigt in einer Breite von 930 mm mit einem Rückschnitt von 50 mm erhältlich. Die Verlegung erfolgt von Binder zu Binder. Dank des spezifischen Aufbaus weist das Flachdachsystem ein geringes Eigengewicht auf – je nach Ausführung von 17,10 bis 22 kg/m². Dies sorge für eine leichte und schnelle Montage und somit für Zeitersparnisse auf der Baustelle.

Als Hilfsmittel zum Heben und Drehen der Elemente eignen sich herkömmliche Vakuum-Hebegeräte, welche über Kingspan angemietet werden können. Die geringe Eigenlast der Elemente eröffnet zudem eine wirtschaftliche Dimensionierung der Unterkonstruktion. Auch ein Schützen der Tagesverlegeleistung durch Abschottung ist aufgrund der geschlossenzelligen Struktur des IPN Dämmkerns nicht notwendig. Somit ist eine Witterungsunabhängige Montage möglich.

Des Weiteren kann das Flachdachsystem auch mit seinem optischen Erscheinungsbild punkten. So sind in der Innenansicht im Regelfall keine Schraubenspitzen sichtbar. Eine Überlappungsverschraubung mit weißen Schraubköpfen garantiert zugleich eine ungestörte Deckenuntersicht.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=151++189&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel