Anzeige

Gute Wärmeschutzeigenschaften

Flachdachelement hat Hochleistungsdämmkern

Das Flachdachsystem erfüllt hohe Anforderungen an Tragfähigkeit, Festigkeit und Dicke der Wärmedämmung.

Wesel (ABZ). – Als Joker für die Planung und Montage von Flachdächern, insbesondere im Holzbau, bezeichnet Hersteller Kingspan das Flachdachelement KS 1000 X-Dek. Es ist werkseitig vorgefertigt und trapezprofiliert und hat einen IPN-Hochleistungsdämmkern, der sehr leicht ist und sehr gute Wärmeschutzeigenschaften hat.

Es könne einfach und wetterunabhängig montiert werden, verspricht der Hersteller weiter. Das Flachdachsystem erfülle hohe Anforderungen an Tragfähigkeit, Festigkeit und Dicke der Wärmedämmung. Es sei für alle Gebäudearten mit einer Dachneigung von mindestens 2 % (1,15°) geeignet. Es hat eine Dämmleistung mit einem ÜWert von bis zu 0,14 W/m²K. Der IPN-Dämmkern füllt den gesamten Querschnitt des X-Dek-Elements aus, wodurch der thermische Wirkungsgrad hoch ist. Der IPN-Kern habe gute Brandschutzeigenschaften, die FM-zugelassen seien (bei einer Dicke des Dämmkerns von 100 mm).

Das Produkt gibt es in verschiedenen Ausführungen mit einer maximalen Lieferlänge von bis zu 15 m und mit Außenseiten in den Varianten XM mit PVC (Sikaplan SGK-15 Kunststoffbahn für Dachabdichtungen) oder XG mit TR27 (Glasvlies). Das Innenblech mit tiefem Trapezprofil und einer Dicke von 0,9 oder 1,1 mm gewährleiste eine gute Tragfähigkeit, während die Oberseite der X-Dek-Paneele vorbereitet werden könne, um verschiedene Dichtungsbahnen aufzubringen. Planer können verschiedene Abdichtungen wählen. Die Paneele werden den Herstellerangaben zufolge aus hochwertigen Materialien gemäß den Normen ISO9001:2000 hergestellt. Sie dienen als aussteifendes Element der Dachkonstruktion, welches das Kippen der Dachbinder verhindert. Die Variante XG ist geeignet, um Gründächer zu konstruieren. Durch das geringe Gewicht der X-Dek-Elemente gebe es Einsparpotenzial bei der Unterkonstruktion, erläutert der Hersteller. Da der Dämmkern feuchtigkeitsresistent sei, könne das System bei allen Wetterbedingungen sicher montiert werden.

Als fertiges Systembauteil könne das System einfacher und schneller installiert werden als andere Produkte, insbesondere Mehrschicht-Systeme, so der Hersteller. Es werde von Binder zu Binder beziehungsweise von First zu Traufe verlegt. Durch die plane Oberfläche könnten die Nähte gut mit einem Heißluftschweißautomaten verschweißt werden. Die äußere Dachabdichtung wird auf der Baustelle aufgebracht oder ist bereits werkseitig in das Bauteil integriert. Dadurch geht die Montage schnell. Es können unterschiedliche Abdichtungsvarianten gewählt werden. Und es gibt verschiedene Farbvarianten, wodurch das Erscheinungsbild auf der Innenseite sauber ist. Das Paneel ist unter anderem kompatibel mit der Kingspan-Anschlageinrichtung 300/400, mit isolierten Rinnensystemen und Kehlen für die Dachentwässerung sowie Lichtkuppeln und Lichtbändern für die Tagesbelichtung.

Kingspan bietet am 19.11.2020 um 11 Uhr für Fachplaner, Hallenbauer und Dachdecker ein Webinar zu diesem Thema an.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel